Remis zwischen Natters II und Wipptal II und volle Erfolge für Thaur II und Absam II

In der 10. Runde der 2. Klasse Mitte hatte Leader SV Absam II mit der SPG Innsbruck West einen überraschend starken Gegner und konnte nur knapp mit 1:0 gewinnen. Verfolger Völser Young Boys unterlagen überraschend dem SV Thaur II mit 0:2. Damit hat Absam II nun vier Punkte Vorsprung auf die jungen Völser. Zwischen dem FC Wipptal II und dem FC Koch Türen Natters II gab es eine Punkteteilung.

 

Punkteteilung zwischen Wipptal II und Natters II

Florian Astegger, Trainer FC Koch Türen Natters II: „Das Spiel ist von Anfang an sehr umkämpft mit wenig Chancen. Wipptal macht das Zentrum extrem dicht, weshalb an Kombinationen nicht zu denken war. Ergebnis waren dann sehr oft lange, hohe Bälle. 0:0 zur Halbzeit. Wir starten unglaublich stark in die zweite Hälfte und schnüren Wipptal in den ersten zwanzig Minuten am eigenen 16er ein. Ergebnis aus dieser Druckphase war zuerst einen vergebenen Elfmeter den Lukas Geiger, danach aber Silvan Ammann nach einer schönen Passstafette mit dem 1:0. In dieser Phase hätten wir auch noch weiter erhöhen müssen. Wipptal agiert dann zunehmend körperlicher und teilweise weit über dem normalen Zweikampfverhalten hinaus. Viele harte Fouls bleiben vom Schiedsrichter ungeahndet. Mit der einzigen Kombination im gesamten Spiel kommt dann Wipptal in der Nachspielzeit durch Gernot Knapp zum Ausgleich.

Fazit: Zwei Sprichwörter passen: "Hoch und weit bringt Sicherheit" und "Wer die Tore vorne nicht macht, bekommt sie". Wipptal wollte gestern nicht spielen, sondern hielt den Ball gut in der Luft. Wir hätten das Spiel früher entscheiden müssen. Negativer Höhepunkt war leider das brutale Einsteigen gegen Lukas Geiger, der jetzt wahrscheinlich lange verletzt ausfallen wird. Eine absolut unnötige Aktion!“

Innsbruck West II mit Leader Absam II auf Augenhöhe

Marco Tomasi, Trainer SPG Innsbruck West: „Leider konnten wir unsere Leistung nicht belohnen. Zumindest einen Punkt hätten wir uns verdient. Wir konnten absolut mit dem Tabellenführer mithalten, wurden leider nach einer Standardsituation und einer Unachtsamkeit meiner Mannschaft bestraft. In der 17. Minute der entscheidende Gegentreffer durch Daniel Seier. Aber wir entwickeln uns ständig weiter und ich bin vom Punktezuwachs auf unserem Konto in Zukunft überzeugt!“

Florian Hofbauer mit Doppelpack für Thaur II in Völs

Christian Plesser, Trainer SV Thaur II: „Wir sind trotz einiger Ausfälle wegen Krankheit und Verletzung ins Spiel gegangen und wollten alles versuchen, um auswärts die drei Punkte mitzunehmen, um in der Tabelle weiterhin dran zu bleiben.

Wir konnten den Ball teilweise besser in unseren Reihen behalten als unser Gegner, welcher zwar das eine oder andere mal vors Tor kam, aber zum Glück für uns nie so richtig gefährlich wurde.

In der Pause stellten wir etwas um und konnten einen Fehler in der Abwehr für uns nutzen und gingen mit 1:0 durch Florian Hofbauer in Führung. Wir haben uns das Spiel recht gut einteilen können und erzielten den zweiten Treffer, welcher jedoch wegen Stürmerfoul nicht anerkannt wurde. Natürlich versuchte unser Gegner noch den Ausgleich zu erzielen, konnte aber unseren Goalie nicht überwinden. Die Entscheidung fiel dann mit dem Tor zum 2:0, abermals Florian Hofbauer für uns gegen Ende des Spiels.