Duell Wörgl II vs. Fügen II wurde massiv von oben verstärkt – Oberlangkampfen setzt sich knapp gegen Kössen durch

Nur mehr eine Mannschaft mit weißer Weste nach der vierten Runde der Bezirksliga Ost – Leader Erl gewinnt auch auswärts gegen Ried/Kaltenbach ganz klar. Coach Mario Schiestl von Ried: „Erl war eine Nummer zu groß für uns. Dank unseres Tormanns Lukas Schiestl nur 0:3. Der war richtig stark und hat uns vor einer noch höheren Niederlage bewahrt!“ Drei Plätze nach oben ging es für den SR Oberlangkampfen – ein 4:3 gegen Kössen in einem sehr spannenden Spiel. Regionalliga-Feeling beim Duell Wörgl II gegen Fügen II – Wörgl setzt sich mit 4:2 durch.

 

Wörgl II gegen Fügen II mit Regionalliga-Feeling

Reinhard Hofer, sportlicher Leiter SV Wörgl: „Ein sehenswertes Spiel beider 1b-Mannschaften, waren doch beide Teams gespickt mit Spielern ihrer Regionalliga-Mannschaften. Den besseren Start erwischten die Hausherren, die schnell durch zwei sehenswerte Treffern von Nebojsa Vukovic (Freistoß) und Patrick Deutsch - Volleyschuss nach einem Eckball - mit 2:0 in Führung gingen. Die Gäste spielten aber stets gut mit und erzielten ihrerseits noch vor der Pause den Ausgleich. 1:2 in der 28. Minute durch Thomas Schwarz, 2:2 durch Augustin Delic in der 32. Minute,

Die zweite Halbzeit forderte beiden Mannschaften alles ab. Torszenen auf beiden Seiten, wobei sich Topic im Wörgler Tor ein paarmal gekonnt auszeichnete. Am Ende gelang in der Schlussphase dann den Hausherren durch Tore von Patrick Deutsch und Nebojsa Vukovic der glückliche Sieg gegen ein ganz starkes Team aus dem Zillertal.

Beste Spieler SV Wörgl II: Tormann Topic, Deutsch und Vukovic

Sieben Treffer zwischen Oberlangkampfen und Kössen

Stefan Fuchs, Trainer SR Oberlangkampfen: „Wir starten gut ins Spiel, einen hohen Ball kann der gegnerische Torhüter nicht festhalten und Marco Kronthaler steht richtig und erzielt das 1:0 in der sechsten Minute. Es entwickelt sich ein kampfbetontes Spiel mit leichtem Übergewicht für uns. Jedoch können wir aus einigen Chancen kein Tor erzielen und der Gegner kann durch Tobias Pigneter in der 29. Minute ausgleichen. Praktisch im Gegenzug gehen wir wieder in Führung. Einen schön heraus gespielten Angriff vollendete Pascal Schönauer aus kurzer Distanz. Knapp vor der Pause nutzte erneut Marco Kronthaler eine Unachtsamkeit der gegnerischen Abwehr und traf aus etwa sechzehn Metern zum 3:1 Pausenstand.

Den Beginn der zweiten Halbzeit verschlafen wir komplett und Kössen kommt durch zwei Treffer zum Ausgleich. Tobias Pigneter und Hannes Schweinester treffen für die Gäste. Wir wirken in dieser Phase sehr nervös, kommen aber ab der 60. Minute wieder etwas besser ins Spiel und gehen erneut in Führung. Pascal Schönauer legt für Hasan Dogan auf. Danach kommen beide Mannschaften zu weiteren Chancen, die Torhüter bleiben aber ohne weiteren Gegentreffer.

Fazit: Verdienter Sieg meiner Mannschaft, da wir in der ersten Halbzeit die bessere Mannschaft waren. Leider machten wir den Gegner wieder stark und dieser kam zum Ausgleich. Wir steckten aber nicht auf und feiern unseren zweiten Heimsieg im zweiten Heimspiel!“

Beste Spieler SR Oberlangkampfen: Marco Kronthaler (Mittelfeld), Pascal Schönauer (Mittelfeld)