Stans mit dem nächsten Last-Minute-Sieg in Fügen!

Aufsteiger SV Darbo Stans ist in der Bezirksliga Ost bereit, die oberen Tabellenplätze anzugreifen. Mit einem 1:0 Erfolg in der fünften Runde beim SV Fügen II wurde der dritte Tabellenplatz erobert. Zwei Punkte fehlen auf die neue Nummer zwei Wildschönau, die sich gegen Aschau knapp mit 4:3 durchsetzen konnte. Leader Erl spielt am Sonntag, dem 28.8.2022 um 11 Uhr zu Hause gegen Niederndorf und könnte mit einem Sieg den Vorsprung auf Wildschönau, der vor dieser Runde drei Punkte betrug, halten.

 

Automatismen funktionieren immer besser!

Hami Karahasanoglu, SV Drabo Stans: „In der 5. Runde der Bezirksliga Ost waren wir zu Gast bei der zweiten Mannschaft des SV Fügen. Nach dem Derbysieg letzte Woche war unsere Mannschaft fest entschlossen, an die Leistung anzuknüpfen und auswärts das nächste Derby zu gewinnen und abermals drei Punkte einzufahren.

Das Spiel begann mit viel Ballbesitz für den Gegner, doch da den Hausherren spielerisch nicht viel einfiel, versuchten sie sehr oft den langen Ball auf die Flügel zu spielen. Doch unsere Abwehr stand heute wie die ,,Chinesische Mauer". Der erst siebzehnjährige Julian Widner, der erneut in der Startelf stand, machte einen sehr ruhigen und sicheren Eindruck und ließ seinen Gegenspieler, der auch gleichzeitig der gefährlichste Spieler des Gegners war, keine Chance. Respekt! In den Phasen, in denen wir den Ball hatten, konnten wir durch schöne Ballstafetten den Gegner überspielen und kamen auch zu guten Chancen, wie zum Beispiel ein Ball von Johannes Lafenthaler, der auf der Linie - in letzter Sekunde - geklärt wurde.

In der zweiten Halbzeit kamen wir immer besser ins Spiel und hatten vier Top-Chancen, die entweder vom Goalie gehalten oder knapp vergeben wurden. Die Hausherren versuchten wieder mit hohen Bällen gefährlich zu werden. Als alle gedacht hatten, dass das Spiel torlos ausgehen würde, schlug - wie letzte Woche - die Stunde von Cihat Mutlu. Ein schöner Spielzug über mehrere Stationen wurde nach einem Traum-Stanglpass von Christian Landl von Cihat Mutlu in der 88. Minute verwertet. Der Jubel bei den etwa fünfzig mitgereisten Fans war riesig!

So gewinnen wir - absolut verdient - zum zweiten Mal in Folge ein sehr schwieriges Spiel. Das war bis jetzt in dieser Saison die beste Leistung unserer Mannschaft. Natürlich gibt es noch Luft nach oben, aber wenn man die vergangenen Spiele ansieht, war das eine große Leistungssteigerung und die Automatismen und Vorgaben unseres neuen Coaches beginnen immer mehr zu greifen. Die Mannschaft kämpfte und ackerte bis zur letzten Minute. Nun heißt es weiter hart trainieren und die oberen Ränge angreifen. Weiter so Jungs!

Nächste Woche geht es am Sonntag, dem 4. September 2022, zur zweiten Mannschaft des Regionalligisten SV Wörgl, die in den letzten beiden Spielen ebenso sechs Punkte holen konnte. Spannung ist also garantiert. Anstoß ist bereits um 14:30Uhr!“