Schlitters hält mit Sieg gegen Niederndorf Kontakt zur Tabellenspitze – Enges Duell zwischen Radfeld und Alpbach

In der siebenten Runde der Bezirksliga Ost haben die Top-4 nichts anbrennen lassen. Leader Erl feiert einen 5:1 Erfolg gegen Aschau, Wildschönau gewinnt mit 5:0 gegen Wörgl II, Stans 3:0 gegen Oberlangkampfen und der SV Schlitters-Bruck-Strass lässt Niederndorf mit einem 7:1 keine Chance. Neu auf Platz fünf der FC Wacker Alpbach – ein knapper 2:1 Erfolg beim SV Radfeld.

 

Spielanalyse aus der Sicht von Schlitters – klarer Erfolg gegen Niederndorf

Gegen Niederndorf tat man sich in den letzten Begegnungen immer schwer.

Niederndorf begann energisch und so musste Simon Fili gleich in der Anfangsphase sein Können unter Beweis stellen und klären. Das war es aber dann auch schon mit der Offensive der Gäste. Unsere Spieler übernahmen nach und nach das Kommando und es häuften sich die Chancen auf die Führung. Es genügten 10 starke Minuten, um eine klare 3:0 Führung herauszuspielen. Josef Thumer brachte unsere Mannschaft in der 26. Minute mit 1:0 in Führung. Niederndorf verlor nach dem Anstoß den Ball und Mathias Schöffauer stellte in Minute 27 auf 2:0. In der 35. Minute netzte ein groß aufspielender Fabian Heim zum 3:0 ein. Mit diesem komfortablen 3:0 ging es in die Halbzeitpause.

Nach dem Seitenwechsel wurde wieder "Einbahnfußball" gespielt. Kapitän Christoph Kröll eroberte nach einem Gestochere im Strafraum den Ball und beförderte das Leder in der 52. Minute zum 4:0 ins Gehäuse. Nur zwei Minuten Später war Fabian Heim mit dem Köpfchen zur Stelle und ließ das Runde im gegnerischen Tor zum 5:0 zappeln. Nach dem 5:0 nahm unsere Mannschaft das Tempo ein wenig raus. In der 75. Minute dann einer der seltenen Vorstöße der Gäste. Durch einen direkt verwandelten Freistoß konnte der SV Niederndorf in der 75. Minute den Anschlusstreffer zum 5:1 erzielen. Das war es dann auch schon für die Gäste. Unsere Mannschaft schaltete wieder einen Gang höher. In der Schlussphase konnte Josef Thumer in der 84. Minute auf 6:1 stellen. In der 85. Minute feierte unser sechzehnjähriger Stürmer Maximilian Kolbitsch mit dem Tor zum 7:1 sein Premierentor in der Meisterschaft. Gratulation der Mannschaft zum Sieg!

Alpbach gewinnt enge Partie in Radfeld

Matthias Schwarzenauer, Trainer FC Wacker Alpbach: „Wichtiger Sieg nach zwei Heimniederlagen. Wieder einmal aber ein sehr schneller Rückstand – das 0:1 bereits in der ersten Minute. Mert Baydar trifft zum 1:0. Aber wir konnten dann das Spiel drehen. In der 18. Minute das 1:1 durch Stefan Klingler. Einige Möglichkeiten haben wir dann vergeben, um das Spiel rechtzeitig zu entscheiden. In der 73. Minute dann doch das 2:1, aber Radfeld blieb bis zum Schluss gefährlich!“

Beste Spieler FC Wacker Alpbach: Marc Lederer (Tor), Daniel Zellner (IV), Alex Margreiter (AV)

 



Transfers Tirol

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter