Frauen Landesliga Ost

Ried/Kaltenbachs Frauen mit Kantersieg in Westendorf

Die Frauen von Ried/Kaltenbach und Leogang dominieren bislang die Frauen Landesliga Ost. Leogang gewann in der fünften Runde gegen Thaur mit 6:1 und Ried setzte sich in Westendorf mit 8:1 durch.

 

Riesengroßer Platz!

Jürgen Flörl, Trainer SV Ried/Kaltenbach Frauen: „Freitagabend um 20 Uhr bei nasskaltem Wetter! Für uns jede Woche ein neuer Gegner, es ist einige Jahre her, dass wir in Westendorf waren. Trotz des Regenwetters war der Platz in einem sehr guten Zustand, riesengroß wie meine Mädls bei der Ankunft sogleich bemerkten. Anstoß, zwei bis drei kurze Pässe, dann tief in den Lauf von Milena Hörhager - sie läuft alleine auf die Torfrau zu und kann den Ball nach 45 Sekunden zum 1:0 an ihr vorbeischieben. In dieser Tonart ging es weiter, die Gäste konnten sich nicht befreien. Dann ein Doppelschlag in Minute 19. und 20. Minute. Zuerst ist es wiederum Milena Hörhager, die alleinstehend zum 2:0 trifft, dann Adriana Gapp mit einem trockenen Schuss zum 3:0.

Einbahnfußball, unsere Torfrau Anna Troppmair hatte „noch“ einen ruhigen Abend. Wenige Minuten später sollte es wieder im Gehäuse der Heimelf einschlagen. 26. Minute: Flanke Richtung Tor, niemand fühlt sich zuständig und es steht 4:0 durch Verena Wildauer, der Ball geht an Freund und Feind vorbei ins Tor. 31. Minute: Flanke von Su Neumohr auf Adriana Gapp, sie trifft volley zum 5:0. 40. Minute: Einen Abpraller verwertet wiederum Verena Wildauer zum 6:0. Der erste ernstzunehmende Angriff in Minute 44. – Ramona Fill entwischt unserer Abwehr und überwindet unsere Torfrau zum 1:6 – das war auch der Halbzeitstand.

Nach der Pause wurde der Regen stärker und unser Spiel leider schwächer, wir waren uns wohl zu sicher auf Grund der hohen Führung? Jetzt musste Anna Troppmair einige Male ihr ganzes Können zeigen, sie hielt bei zwei bis drei Aktionen aber ihren Kasten sauber, nicht einfach wenn man wenig zu tun bekommt bei dieser Kälte. In der 61. Minute macht dann Milena Hörhager ihren dritten Treffer an diesem Abend – 7:1. Kurz zuvor eingewechselt macht Marina Jochriem in der 70. Minute gleich ihr Tor zum 8:1. Das war dann auch der Endstand, der Sieg war auch in dieser Höhe verdient.“

Aufstellung/Kader Ried/Kaltenbach:

Anna Troppmair, Laura Hörl, Anna Schweiberer, Christina Bischofer, Maria Schragl, Verena Wildauer (Bettina Luxner ab 76.), Anna Dorigatti, Carla Aschaber (Viktoria Kröll ab 45.), Adriana Gapp, Milena Hörhager (Magdalena Eberl ab 84.), Su Neumohr (Marina Jochriem ab 62.), Leonie Kammerlander (Ohne Einsatz)

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten