Titelentscheidung in der Tirol Liga der Frauen fällt in der letzten Runde!

Am 16. Juni ab 17:30 Uhr wird der Meister der Tirol Liga der Frauen per Fernduell ermittelt. Die SPG Matrei/Neustift hat es selbst in der Hand – mit einem Sieg in haiming ist man Meister. Die mehr als sensationell aufspielende Mannschaft des SV Angerberg muss gegen Ried/Kaltenbach gewinnen – bei einem Punkteverlust der SPG Matrei/Neustift könnte der Aufsteiger den Titel feiern. Apropos Aufsteiger – aus der Landesliga Ost wird Vomp in die Tirol Liga aufsteigen, aus der Landesliga West Wilten.

 

Klare Sache für Angerberg in Brixlegg

Thomas Schnellrieder, Trainer SVG Angerberg Frauen: „Die Auswärtshürde Brixlegg wurde souverän gemeistert. Um an Tabellenführer Matrei/Neustift dranzubleiben, zählten nur drei Punkte. Dies gelang in eindrucksvoller Art und Weise. Von Beginn an ließ der SVA nie einen Zweifel aufkommen, wer das Heft in der Hand hat. Man hatte den Gegner sicher im Griff, erspielte sich ein Übergewicht und in weiterer Folge auch zahlreiche Tormöglichkeiten heraus. In der 12.Minute brachte eine erneut stark spielende Marie Wiesinger den SVA mit 1:0 in Führung. Sie überspielte die Torfrau und schoss aus spitzem Winkel ein. In der 21. Minute erzielte Matthäa Schnellrieder mit einem „satten“ Weitschuss das 2:0. Und als Julia Billa in der 30. Minute das 3:0 erzielte, in der 1:1 Situation ließ sie der Torfrau keine Abwehrmöglichkeit, war das Spiel zu Gunsten des SVA entschieden und der Pausenstand gegeben. In den ersten Minuten der zweiten Halbzeit ließ man es etwas gemütlicher angehen und Brixlegg kam etwas auf, ohne jedoch recht gefährlich zu werden. Dann war wieder der SVA an der Reihe. Zweimal Judtih Mosser und zweimal Julia Billa erhöhten auf 8:0. Und in der 81. Minute erzielte die eingewechselte Annika Hintner den 9:0 Endstand.

Bei zahlreichen weiteren Möglichkeiten hätte der Sieg auch noch höher ausfallen können. Trotz der warmen Temperaturen eine starke Vorstellung der gesamten Mannschaft, die Ball und Gegner laufen ließen. Nun sieht man voller Spannung der letzten Runde entgegen. Bei zwei Punkten Rückstand auf Tabellenführer Matrei/Neustift wäre auch der Meistertitel noch möglich. Dazu ist man aber auf Hilfe vom SV Haiming angewiesen, der zu Hause die SPG empfängt und dieser einen Punkteverlust zufügen müsste. Der SVA selbst muss sein letztes Spiel zu Hause gegen den SV Ried/Kaltenbach gewinnen. Für Spannung ist jedenfalls gesorgt. Beide Spiele werden am Sonntag, dem 16. Juni um 17:30 Uhr angepfiffen. Der SVA hofft auf zahlreiche Unterstützung seiner treuen Fans.

Gegen Brixlegg spielte der SVA mit:

Elena Barbieri, Gloria Sulzenbacher, Judith Mosser, Antonia Rangetiner, Marie Wiesinger, Corinna Draschl, Hannah Gschwentner, Katrin Pfandl, Matthäa Schnellrieder, Vanessa Lettenbichler, Ellena Rupprechter, Annika Hintner, Julia Billa, Mira Schnellrieder.

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten


Transfers Tirol
Ligaportal Trainingslager

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

Fußball-Tracker

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter
Top Nachwuchs-Reporter