Martin Schwaiger, SVG Erl: „Im Frühjahr 2024 oben dabei bleiben!“

SVG Zimmerei Schwaighofer Erl lauert nach der Hinrunde der Gebietsliga Ost auf dem dritten Tabellenplatz. Ein Punkt hinter Schlitters und drei Punkte hinter Langkampfen lässt natürlich auch die Aufstiegs- oder gar Titelvision für das Frühjahr 2024 am Leben. Für den Kapitän von Erl, Martin Schwaiger, sind aber Langkampfen und Schlitters die Titelfavoriten. Martin Schwaiger hat Erl immer die Treue gehalten und wir haben den Kapitän von Erl um seine Stellungnahme zu wichtigen aktuellen Themen gebeten.

 

Ausbildung und Karrierestationen?

Martin Schwaiger: „Ich wurde in Erl ausgebildet und habe dem Verein stets die Treue gehalten.“

Welcher Trainer hat dich besonders positiv beeinflusst?

Martin Schwaiger: „Werner Hochstaffel war sicher der Trainer, der mich am meisten geprägt hat!“

Welchen Stellenwert hat der Fußball für Dich?

Martin Schwaiger: „Für mich ist Fußball sehr wichtig, weil ich seit über 20 Jahren mit meinen Freunden zusammen spielen kann und weil durch Fußball der Zusammenhalt als Gruppe und Mannschaft sehr groß ist, egal ob man verliert oder gewinnt. Es gibt aber auch wichtigere Dinge als Fußball!“

Bisheriges Karrierehighlight?

Martin Schwaiger: „Der Aufstieg in die Gebietsliga war mein Highlight!“

Bisheriges Karrieretief?

Martin Schwaiger: „Die schwerste Zeit war, als wir in der 1. Klasse im hinteren Tabellendrittel gelandet sind!"

Was macht den Verein für Dich besonders sympathisch?

Martin Schwaiger: „Unseren Verein hat immer stark gemacht, dass sich viele Leute für ihn engagieren und eine Menge Zeit investieren!“

Ausblick auf das Frühjahr 2024?

Martin Schwaiger: „Für das Frühjahr 2024 haben wir uns keine fixen Ziele gesetzt. Wir wollen natürlich unser Bestes geben und vorne dabei bleiben!“

Welche Ziele hast Du dir und die Mannschaft gesetzt?

Martin Schwaiger: „Ein paar Runden vor Schluss schauen wir dann, was möglich ist. Persönlich möchte ich endlich torgefährlicher werden!“

Dein Titelfavorit 2023/24?

Martin Schwaiger: „Die Titelfavoriten sind für mich Langkampfen und Schlitters!“

Dein Lieblingsteam ausgenommen Erl?

Martin Schwaiger: „Mein Lieblingsteam ist ganz klar der TSV 1860 München. Einmal Löwe, immer Löwe!“

Entwickelt sich der Fußball allgemein in eine positive Richtung?

Martin Schwaiger: „Im Fußball allgemein gefällt mir die Entwicklung hin zu immer mehr Spielen und Wettbewerben überhaupt nicht. Da verliert man die Lust, Spiele im Fernsehen anzuschauen!"

Dein großes Vorbild allgemein?

Martin Schwaiger: „Meine Vorbilder sind natürlich meine Eltern!“

Dein Vorbild im Fußball?

Martin Schwaiger: „Mein fußballerisches Vorbild ist Frank Lampard. Mir gefiel immer seine Torgefährlichkeit aus dem zentralen Mittelfeld heraus!“

Deine Hobbys außer Fußball?

Martin Schwaiger: „Meine anderen Hobbys sind Tennis, Volleyball, Schifahren, Wandern, Reisen und mit Freunden Zeit verbringen!“



Transfers Tirol

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter