SK St. Johann startet erfolgreich in Testspielsaison

altaltEin Duell im Osten zwischen dem FC Riederbau Schwoich und dem SK St. Johann brachte am Sportplatz in Kiefersfelden einen 5:1 Erfolg für den Landesligisten St. Johann. St. Johann steht vor einer nahezu unlösbaren Aufgabe um doch noch den Klassenerhalt zu sichern. Zwölf Punkte müssten aufgeholt werden. Der Auftakt 2013 für St. Johann war vielversprechend.

 

St. Johann spielt den besseren Fußball

Es dauert nur zehn Minuten und Alexander Krimbacher kann zur Führung für den SK St. Johann einschießen. Schwoich versucht dagegenzuhalten und kann auch einige Erfolgserlebnisse feiern. In den ersten 45 Minuten ist der Klasseunterschied zwischen Tiroler Gebietsliga und Tiroler Landesliga nicht augenscheinlich. Peter Grander gelingt in der 33. Minute das 2:0 – dann geht es in die Pause. Knapp nach Wiederanpfiff lässt es Peter Grander noch einmal krachen. Albert Nuredini schafft den Ehrentreffer für Schwoich. St. Johann kann sich aber am Ende ergebnismäßig klar mit 5:1 durchsetzen. Ein Neuzugang aus Serbien, Vorname Milos (mehr konnte Ligaportal.at nicht in Erfahrung bringen), macht den vierten Treffer. Die Vorstellung von St. Johann war aber ansprechend, auch Schwoich hat bereits gute Ansätze gezeigt.

 

Thomas Gruber, Trainer FC Riederbau Schwoich: „Eine Stunde lang konnten wir recht gut mithalten, die Leistung meiner Mannschaft war okay. Der Sieg für St. Johann ist meiner Meinung nach aber zu hoch ausgefallen."

 

Emir Music, Trainer SK St. Johann: „Nach der langen Pause kann man mit den gezeigten Leistungen zufrieden sein. Für das erste Spiel im Laufe der Vorbereitung war es eine gute Leistung der Mannschaft."

 

Testspielergebnisse Gebeitsliga Ost

Testspielergebnisse Landesliga Ost

 

von Redaktion

S2F: Bitcoin auf dem Weg zu 100.000 $ bis Ende 2021?