Jenbach feiert in einem enttäuschenden Spiel Dreier gegen Vomp

Die Partie SK Jenbach gegen FC VW Picker Vomp hat in der siebenten Runde der Gebietsliga Ost eigentlich ein Klassespiel versprochen. Es war zwar eine enge und spannende Angelegenheit, fußballerische Highlights gab es aber kaum. Jenbach genügt ein Treffer um den Dreier zu holen – Vomp vergibt in der Nachspielzeit den Matchball auf einen Punkt. Vier Teams haben an der Tabellenspitze nun vierzehn Zähler am Konto. Die Tabellenführung hat Pillerseetal mit einem 0:0 in Weerberg erobert. Langkampfen verliert in Westendorf 1:3 und fällt auf Platz zwei zurück. Für Jenbach geht es einen Platz nach oben auf Platz drei, die Nullnummer gegen Pillerseetal lässt Weerberg einen Platz auf die Position vier zurückfallen. Nach dem Spitzenquartett liegt ein Trio auf den folgenden Plätzen – Kramsach, Kirchberg und Rinn/Tulfes haben je zehn Punkte am Konto.

 

Enttäuschende erste Hälfte

Die Partie beginnt fast ohne Höhepunkte, eine doch eher enttäuschende Vorstellung von beiden Mannschaften. Nach vorne ist aber Vomp das aktive Team und kann sich in den ersten 45 Minuten durchaus ein optisches Übergewicht verschaffen. Vomp hat die eine oder andere Halbchance, die man an einem guten tag auch in ein Tor verwandeln kann. Von Jenbach kommt sehr wenig – das 0:0 zur Puase ist die logische Konsequenz.

Hälfte zwei etwas lebendiger

Hälfte zwei kann die Zuschauer und Fans etwas entschädigen. Speziell die Anhänger der Heimelf können nun mit ihrer Mannschaft zufrieden – es hapert allerdings am Nachsetzen. In der 60. Minute bringt Ionut-Gabriel Gheorghe Jenbach in Führung und nicht weniger als drei hochgradige Möglichkeiten auf das 2:0 werden versemmelt. Die drei Konter werden vom Ansatz her gut gespielt, der Ball will aber nicht ins Tor der Gäste. Normal rächt sich das im Fußball – Jenbach hat aber heute Glück. In der 94. Minute steht Vomp allein vor dem Goalie der Heimelf – vergibt aber ebenfalls. So kann sich am Ende Jenbach über einen Dreier freuen – die zweite Hälfte hat für Hälfte eins etwas entschädigt.

Bester Spieler: Ionut-Gabriel Gheorghe vom SK Jenbach

Mario Oderich, Trainer SK Jenbach: „Wir hatten in der zweiten Hälfte mehrere Sitzer so wie Vomp in der Nachspielzeit. Das hilft aber nichts wenn man dann doch noch den Ausgleich kassiert – und das hätte in der Nachspielzeit passieren können!“

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten