Spielberichte

Landeck dreht in der Schlussphase gegen Oberhofen auf

Nach dem Derby gegen Stams steht für den FC Oberhofen die nächste schwere Aufgabe auf dem Programm. In der zehnten Runde der Gebietsliga West müssen die Oberhofer zum Tabellenführer SV Landeck. Nach dem Last-Minute Treffer der Stamser trauert Oberhofen den drei Punkten nach. Landeck hingegen feierte im Spitzenspiel gegen Fulpmes einen 4:1 Auswärtssieg. Lange Zeit hielten die Oberhofer in Landeck gut mit. Am Ende mussten Sie sich aber mit 3:1 geschlagen geben.

Torloses Unentschieden in der ersten Halbzeit

Bei traumhaftem Wetter sahen die Zuschauer in Landeck eine starke erste Halbzeit der Gäste aus Oberhofen. Landeck kam noch nicht richtig in die Partie. Bereits in der zehnten Minute hatten die Gäste die größte Chance auf die Führung. Nach einem Freistoß von Christoph Mittermair rettete Tormann Rene Oberprantacher mit einer tollen Parade. Immer wieder kamen die Oberhofer mit schnellem Umschaltspiel gefährlich vor das Tor der Landecker. Es blieb aber vorerst beim 0:0 Unentschieden.

Landeck mit starker Schlussphase

Mit Beginn der zweiten Halbzeit wurden auch die Landecker stärker. Oberhofen war im Mittelfeld nicht mehr so präsent wie im ersten Durchgang. Daraus ergaben sich immer wieder Räume für die Heimmannschaft. Nach einem Eckball scheiterte Dominic Haueis per Volley in der 61. Minute. Kurz darauf die nächste Großchance für Landeck. Im Eins-gegen-Eins scheiterte Daniel Peer gegen den Oberhofer Tormann David Beiler. In der 69. Minute das erlösende 1:0 für die Hausherren. Nach einem Angriff über die rechte Seite verwertete Simon Zangerl einen Querpass zur Führung. Landeck drückte nun auf die Entscheidung. Kurz darauf der Treffer 2:0. Nach einer Flanke von der rechten Seite stand Dominic Haueis goldrichtig und köpfte die Kugel ins Netz. Kurz darauf musste der Torschütze mit gelb/rot vorzeitig vom Platz. Oberhofen gab sich noch nicht geschlagen. In Minute 78. und Minute 83. hätten die Gäste durchaus den Anschlusstreffer erzielen können. Zuerst scheiterte Kubilay Yigitbasi Onur im Eins-gegen-Eins am Tormann, danach konnte Jonas Kaschka einen Kopfball nach einem Eckball nicht im Tor unterbringen. So kam es wie es kommen musste und Landeck erhöhte in der 88. Minute auf 3:0. Florian Kofler nutzte einen Elfmeter und schob zur Entscheidung ein. Kurz vor dem Schlusspfiff entschied der Unparteiische noch auf Elfmeter für Oberhofen. Christoph Mittermair schnappte sich die Kugel und verkürzte auf 3:1. Danach war Schluss in Landeck.

Jürgen Landerer, Trainer SV Landeck: „In der ersten Halbzeit waren wir nicht gut. Der Gegner hat es uns mit seinem hohen Pressing sehr schwer gemacht. Wir konnten nur mit hohen Bällen agieren. Kompliment an den Gegner wie Sie das Pressing in der ersten Halbzeit umgesetzt haben. Zum Glück blieb es vorerst aber noch beim 0:0. Im zweiten Durchgang hat sich dann aber die spielerische Klasse durchgesetzt. Durch die hohe Laufbereitschaft war der Gegner dann ausgepowert. Die Tore zum 1:0 bzw. 2:0 entstanden dann aus schönen Kombinationen!“

 

DAZN: Champions & Europa League, Premier League live - jetzt Gratismonat starten


Kommentare powered by Disqus
Fußball-Tracker

Ligaportal Trainingslager

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter