Einseitiges Duell zwischen Götzens und der SPG Axams/Grinzens

Alle Spiele der sechsten Runde der Gebietsliga West konnten ausgetragen werden – leider ist das im Tiroler Unterhaus aktuell coronabedingt nicht selbstverständlich. Zwischen Götzens und der SPG Axams/Grinzens hat man eigentlich ein Duell auf Augenhöhe erwartet, in der Praxis hat die SPG das Spiel dominiert und sicher mit 2:0 gewonnen.

 

Doppelpack von Jonas Singer für die SPG

Tolle Zuschauerkulisse in der Prolicht Arena Götzens bei diesem für beide Mannschaften richtunsgweisenden Spiel – über 600 Zuschauer und Fans sid gekommen um diese Partie zu verfolgen. Aus der Sicht der Heimfans wird es aber kein schöner Spätnachmittag. Die SPG Axams/Götzens gibt von der ersten Minute an den Ton an. Götzens zeigt sich vom Auftritt der Gäste überrascht – diesen Eindruck muss man gewinnen, wenn man das Spiel verfolgt. Durch eine relativ frühen Treffer gewinnen die Gäste noch zusätzlich Selbstbewusstsein, Angriff in der 22. Minute über die Seite, ein Pass zur Mitte und Jonas Singer verwertet dieses sehr gute Zuspiel zum 1:0. Götzens kann dem wenig entgegens etzen – auch in der zweiten Hälfte nicht. Obwohl das Spiel bis zur 81. Minute nur 1:0 für die SPG steht hat man eiegntlich nie das Gefühle s könnte noch eng werden. Ein schöner Angriff in der 81. Minute macht alles klar. Simon Madersbacher setzt sich durch, läuft allein auf den Goalie der Heimefl zu, spielt ideal zu Jones Singer ab und der hat keine Probleme den Endtsand von 2:0 fpr die SPG Axams/Grinzens zu fixieren.

Beste Spieler SPG Axams/Grinzens: Jonas Singer (ST), Marco Göbbel (6er), Andreas Winkler (6er)

Elvir Karahasanovic, Trainer SPG Axams/Grinzens: „Ein ganz überlegen geführtes Spiel meiner Mannschaft. Wir waren in jeder Beziehung besser und hatten auch den unbändigen Willen drei Punkte zu machen!“

Wipptal und Längenfeld mit knappen Erfolgen

Durchaus zu kämpfen hatten die beiden Spitzenreiter der Liga. Wipptal konnte sich auswärts gegen Reichenau II nur knapp mit 1:0 durchsetzen, Längenfeld gewinnt gegen Stams 3:2. Damit haben die beiden real schon vier Punkte Vorsprung auf die Verfolger Oberhofen und Arlberg, nach Verlustpunkten sind es bereits sieben Zähler. Oberhofen ließ gegen Haiming mit einem 3:3 zwei Punkte liegen, Stams fiel durch die Niederlage in Längenfeld auf Platz fünf zurück. Neu auf Platz vier die SPG Arlberg nach einem 5:0 auswärts gegen Stubai 19.

S2F: Bitcoin auf dem Weg zu 100.000 $ bis Ende 2021?

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten