Vereinsbetreuer werden

Mayrhofen hält mit Sieg gegen Schwoich die zehn Punkte Vorsprung auf Buch

In der zwanzigsten Runde der Landesliga Ost ist die SVG Bründl Sports Mayrhofen dem Titel wieder ein Stück näher gekommen. Nach dem 3:1 gegen den FC Riederbau Schwoich ist es wohl nur mehr eine Frage der Zeit, bis das Titel auch mathematisch fixiert ist. Der FC Buch verteidigt mit einem 3:1 gegen Achenkirch die vier Punkte Vorsprung auf Stumm, die gegen Söll 3:2 gewinnen.

 

SVG Bründl Sports Mayrhofen - FC Riederbau Schwoich 7. Mai 2022 - Foto Daniel Schönherr

Mayrhofen ist ganz klar Richtung Tirol Liga unterwegs

Siebzehnter Sieg (!) in Folge für die Hausherren. Im ersten Abschnitt kam der Tabellenführer, aufgrund einer guten, kompakten Schwoicher Mannschaft nur schwer ins Spiel. Der Führungstreffer kurz vor der Pause (44.) durch Manuel Einwallner, der einen Freistoß von Plank mit dem Kopf – unhaltbar für den Gästetormann Bichler – ins Tor verlängerte. Das war faktisch der Dosenöffner in dieser Partie. Über 200 Zuschauer und Fans sahen auch in Hälfte zwei eine starke Heimelf, die schnurstracks dem Titel und der Tirol Liga entgegen strebt. Soe wie Mayrhofen ind er Landesliga auftritt, wird das Team sicher auch in der Tirol Liga konkurrenzfähig sein.

Zweite Halbzeit dominierten dann die Mayrhofener das Spiel und konnten durch weitere Tore von Manuel Einwallner und Leonhard Kröll die Entscheidung herbeiführen. Der Treffer, der Gäste, in der Nachspielzeit durch Stephan Gogl war zwar für die Hausherren ärgerlich, war aber nur mehr eine Ergebniskorrektur.

„Am Ende etwas nachlässig, aber über weite Strecken der Partie eine gute Leistung, gegen eine gute Schwoich-Elf“, so Mayrhofen-Trainer Thomas Fiegl.

Beste Spieler SVG Mayrhofen: Manuel Einwallner, Christoph Hanser und Julian Plank

Beste Spieler FC Riederbau Schwoich: Marco Steiner und Markus Zierl

Buch wahrt die Minichance auf den Titel

Mit einem 3:1 Erfolg gegen Achenkirch bleibt der FC Buch weiterhin zehn Punkte hinter Mayrhofen, sechs Spiele sind noch zu absolvieren. Mayrhofen müsste also schon einen massiven Einbruch hinlegen, damit die Meisterschaft noch spannend werden könnte. Stumm ist die klare Nummer drei mit einem 3:2 gegen Söll, vier Punkte hinter Buch. Extrem eng geht es im Kampf gegen den Abstieg zu. Hippach hat in Kramsach 2:4 verloren und bleibt in der roten Zone. Achenkirch, Angerberg und Schwoich können aber auch nicht punkten und deswegen bleiben diese Mannschaften in Sichtkontakt für Hippach. Walchsee gelingt ein extrem wichtiger Dreier gegen Angerberg im direkten Duell um den Klassenerhalt. Thiersee feiert einen sensationell hohen 5:1 Erfolg in Bruckhäusl.

 


Vereinsbetreuer werden

Aktuell im Ligaportal Shop

Ligaportal Shop

Fußball-Tracker

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter
Top Nachwuchs-Reporter