Coach von Innsbruck West: „Unbedingt strikt die Maßnahmen zur Eindämmung der Corona Pandemie einhalten!“

Freitag, 20. März 2020 – Tag fünf, an dem Österreich wegen der Corona Pandemie still steht. Dringende Appelle an wenige unbelehrbare Österreicher, die Maßnahmen der Bundesregierung und Landesregierungen strikt einzuhalten. Nur so kann eine im wahrsten Sinne des Wortes tödliche Überlastung des an und für sich sehr gut aufgestellten österreichischen Gesundheitssystems verhindert werden. Heute Ansichten aus der Landesliga West zum Thema Corona und Fußball vom Trainer der SPG Innsbruck West, Wolfgang Kleissl.

 

Was sagen Sie zur aktuellen, allgemeinen Corona-Entwicklung?

Wolfgang Kleissl, Trainer SPG Innsbruck West: „Ich hätte mir nie gedacht, dass dieser Virus unseren Alltag so beeinflussen wird.“

Sind die Maßnahmen, die die Bundesregierung trifft, gerechtfertigt?

Wolfgang Kleissl: „Ich glaube, dass die gesetzten Maßnahmen in dieser Situation richtig und notwendig sind. Ob es besser gewesen wäre bestimmte Maßnahmen früher zu treffen, kann und will ich nicht beantworten und steht mir auch nicht zu. Ich bin aber der Meinung, dass wir alle aufgefordert sind, ohne Ausnahme, sich an die derzeitigen Vorgaben strikt zu halten!“

Wie gehen Sie im Verein damit um? Absolvieren alle Spieler Heimtraining? 

Wolfgang Kleissl: „Wir haben den gesamten Trainingsbetrieb, Nachwuchs und die beiden Kampfmannschaften, bereits am Donnerstag, dem 12.3.20 eingestellt. Außerdem sind die Plätze in der Stadt Innsbruck bis voraussichtlich mindestens Dienstag nach Ostern gesperrt. Ich verlange von Spielern immer eine gewisse Eigenverantwortung, und gerade jetzt ist diese Eigenverantwortung mehr denn je gefragt. Ich habe ihnen einige Trainingsübungen zusammengestellt, die jeder von ihnen individuell zu Hause absolvieren kann.“

Gibt es regelmäßig telefonischen Kontakt mit den Spielern?

Wolfgang Kleissl: „Als Trainer möchte ich schon wissen wie es meinen Spielern geht und ob sie auch alle gesund sind, daher bin ich mit ihnen schon in regelmäßigen Abständen in Kontakt.“

Gehen Sie davon aus, dass im Frühjahr gar nicht mehr gespielt wird? 

Wolfgang Kleissl: „Ob wir im Frühjahr ein Meisterschaftsspiel absolvieren werden, kann in der jetzigen Situation niemand sagen. Hier die richtige Entscheidung zu treffen, wird für die Verantwortlichen auch nicht ganz einfach sein. Ich bin schon gespannt welche Entscheidung diesbezüglich getroffen wird!

Ich möchte im Namen der SPG Innsbruck West allen Spielern, Trainern und Funktionären alles Gute wünschen, bleibt's gsund!“


Fußball-Tracker

Ligaportal Vereinsshop

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter
Top Nachwuchs-Reporter