Sensationell klare Niederlage von Stubai gegen Reutte

Bereits eine Niederlage des FC Stubai wäre wohl eine große Überraschung gewesen – der klare 4:0 Erfolg des SV Schweiger Reutte beim FC Stubai ist aber sicherlich eine Sensation. Leider mussten wieder zwei Partien der 7. Runde der Landesliga West coronabedingt verschoben werden – Oberperfuss gegen Landeck und Innsbruck West gegen Thaur werden später ausgetragen. Die Spitzenteams der Landesliga West können aber am kommenden Sonntag, dem 20.9.20, antreten. Der IAC empfängt im Schlager der Runde um 11 Uhr Prutz/Serfaus, Schönwies/Mils spielt um 17:30 Uhr in Vils. Der IAC könnte den Vorsprung als Tabellenführer ausbauen, Schönwies/Mils muss wohl ein Dreier gelingen, um nicht noch mehr Boden zu verlieren.

 

Reutte konzentriert und diszipliniert

Von Beginn an ein sehr intensives Duell zweier Mannschaften, die sich voll in die Partie werfen. Die Gäste - sicherlich nicht überraschend - mit einem Defensivkonzept, dass aber nicht sehr strikt ausgelegt ist. Immer wieder versucht man bereits den Hausherren im Mittelfeld zuzusetzen und diese Nadelstiche zeigen durchaus Wirkung. Unglücklich agiert die Heimelf knapp vor der Pause – durch ein Eigentor von Jakob Eigentler geht Reutte mit 1:0 in Führung. Und Reutte setzt nach. In der letzten Spielminute der ersten Hälfte ein entschiedenes und gelungenes Gegenpressing von Semir Slomic und er zieht allein auf den Goalie der Hausherren – 2:0 für Reutte zur Pause.

Der Spielstand von 2:0 spielt natürlich Reutte in Hälfte zwei in die Hände. Reutte ändert nicht viel an der Spielweise und zeigt zum Teil ausgzeichnete Kombinationen. Aus zwei von diesen entstehen auch die Tore drei und vier. Ein Doppelpack von Olcay Kocak in der 68. und 72. Minute. Die Überraschung ist perfekt – in der Höhe ist das 4:0 von Reutte gegen den heißen Meisterschaftsanwärter eine Sensation.

Beste Spieler SV Schweiger Reutte: Oguzhan Karaman, Olcay Kocak, Umut Kibar

Aleksandar Matic, Sportchef SV Schweiger Reutte: „Wir haben uns ausgezeichnet auf dieses Spiel vorbereitet und auch unser hartes und konzentriertes Training hat Früchte gezeigt. Pressing gegen den Ball im Mittelfeld, dazu sehr sicheres Spiel bei Ballbesitz und Spieleröffnung. Auch spielerisch gab es einige sehenswerte Kombinationen zu sehen. Ich bin sehr stolz auf unsere Mannschaft!“