Sieben Kaderänderungen beim SV Telfs!

Nach der Bekanntgabe der Möglichkeit eines normalen Trainingsbetriebes ab 1. Juli durch die Bundesregierung nach Eindämmung der Corona-Pandemie hat der Tiroler Fußballverband den Rahmenterminplan für die Saison 2020/21 beschlossen. Im Prinzip ist es ein Neustart der abgebrochenen Saison des Vorjahres und damit startet die Regionalliga Tirol mit identischer Besetzung noch einmal. Los geht es bereits am ersten Augustwochenende und damit gibt es für alle Teams eine gewohnt kurze, konkrete Vorbereitungszeit im Sommer. Die Transferzeit hat ja eigentlich schon kurz nach dem Corona-Lockdown begonnen und beim SV Telfs gibt es deswegen schon vor dem eigentlichen Transferfenster im Juli sieben Kaderändrungen.

 

Erstes Ziel: gute Show für Zuschauer und Fans!

Daniel Osl. Trainer SV Telfs: „Wir sind bereits seit Ende Mai im Training, natürlich mit Abstand. Das „richtige“ Training startet dann am 1.7.2020, entsprechend der Freigabe durch die Bundesregierung und dem Verband. Eigentlich haben wir in Telfs nur ein Ziel: Unseren Zuschauern am Emat eine gute Show bieten. Was das für die Tabelle bedeutet, wird sich am Ende des Jahres dann zeigen. Genaue Termine für die Testspiele stehen noch nicht fest.

Fixe Kaderänderungen Stand 26. Juni 2020:

Abgänge:

Matej Dretvic (Wacker Innsbruck Amateur)

Sejdo Kolic (Mötz/Silz),

Felix Neuner (FC Seefelder Plateau)

Pascal Hausegger (Stams)

Zugänge:

Michael Augustin (reaktiviert),

Christoph Häfele (Zirl)

Julius Perstaller (Zirl)

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten


Transfers Tirol

Fußball-Tracker

Fußball-Tracker

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter
Top Nachwuchs-Reporter