Wacker II im Konter eiskalt – trotzdem knappe Niederlage gegen Schwaz!

FC Wacker Innsbruck II führt zur Pause in der sechsten Runde der Regionalliga Tirol gegen den SC Eglo Schwaz mit 4:1! Wacker extrem effektiv im Konter – Schwaz extrem anfällig für Fehler in der Defensive und in der Vorwärtsbewegung. Aber Schwaz schafft es vom Ergebnis her knapp das Spiel doch noch zu drehen. Mit einem Treffer in der letzten Minute der Partie zum 5:4 und damit steht Schwaz wieder ganz oben. Telfs hält als Aufsteiger bislang toll mit – gegen Zirl gibt es einen 5:3 Erfolg und mit einem Dreier am kommenden Dienstag im Nachtragsspiel gegen Wacker II wäre man ganz oben mit dabei!

 

Schwaz dreht einen 1:4 Rückstand zur Pause

Unglaublicher Spielverlauf vor über 300 Zuschauer und Fans im Stadion Jenbach. Blitzschnelle Führung für Wacker II in der zweiten Minute durch Armin Hamzic. Aber Schwaz antwortet im Gegenzug – 1:1 durch Mathäus Hundögger. Schwaz versucht spielerische Linie in die Partie zu bringen, macht aber sehr viele Eigenfehler in der Defensive. Beeindruckend ist wie das Team von Wacker II diese Fehler von Schwaz in Tore verwandeln. Die Konsequenz st eine 4:1 Führung von Wacker II zur Pause. Rahman Jawadi, Meletios Miskovic und Fabian Leitner treffen für Wacker II. Extrem überraschendes Halbzeitergebnis – Schwaz mit dem Rücken zur Wand.

Schwaz stellt um und kommt sehr gut aus der Pause. Bereits der erste Angriff bringt das 2:4 durch Michael Knoflach. Ein toller Spielzug durch die Mitte. In der 64. Minute bringt Manuel Gstrein Schwaz azf 3:4 heran – der Stanglpass kommt von Michael Knoflach. Die Partie ist wieder heiß und wir in den letzten Minuten extrem dramatisch – und sehr bitter für Wacker. Nach einer Flanke kann Johannes Kinzner in der 86. Minute ausgleichen. Johannes Kinzner dreht die Partie – in der letzten Minute gelingt ihm das 5:4 für Schwaz.

Beste Spieler SC Schwaz: Johannes Kinzner und Michael Knoflach 

Mag. Bernhard Lampl, Trainer SC Eglo Schwaz: „In der Defensive waren wir in der ersten Hälfte sehr anfällig für Eigenfehler. In der pause haben wir umgestellt und uns dann wieder unserer Stärken besonnen. In Summe war es aus meiner Sicht ein verdienter Erfolg!“

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten


Ligaportal Trainingslager

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

Fußball-Tracker

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter