Tomislav Tomic von der WSG Tirol Amateure im ligaportal.at Interview

Der Corona-Virus beherrscht mittlerweile auch die Fußballwelt, aber der Ball wird wieder rollen. Die einzige Frage ist nur wann. Ligaportal.at setzt neben der Berichterstattung über die Folgen von Corona auf die Vereine auch die Serie mit den Spielerportraits fort und heute ist Tomislav Tomic von den WSG Swarovski Tirol Amateuren (Tirol Liga) an der Reihe.

 

Hauptfrage: Wird es eine Rückrunde geben?

Tomislav Tomic: „Ich bin fünfundzwanzig Jahre alt und spiele seit 2018 für die WSG Swarovski Tirol. Ich habe bei meinem Jugendverein SV Absam angefangen. Mit zehn Jahren habe ich in der Tiroler Talenteschiene ABS, LAZ & BNZ - AKA Tirol - gespielt, bis ich siebzehn Jahre alt war. Dann ging ich wieder in Absam. 2018 wechselte ich zur WSG Tirol.

Ziele der Mannschaft für die Rückrunde: Ganz klar der Aufstieg!

Titelfavorit: Einen Titelfavorit in der eigenen Liga gibt es für mich keinen, da jeder jeden schlagen kann. Momentan hat der SVI die Nase vorne. Ich glaube, dass RB Salzburg die Meisterschaft wieder gewinnt. Das Nationalteam hat in den letzten Jahren einen Schub nach oben gemacht, die Spieler überzeugen bei den jeweiligen Vereinen. Man muss sich jetzt auch international beweisen, da wäre der Gruppenaufstieg der richtige Schritt. Die größte Frage aktuell ist allerdings, ob und wann die Rückrunde überhaupt gespielt werden kann.

Persönliche Ziele für das Frühjahr 2020: Aufstieg in die Regionalliga und der Mannschaft helfen wo ich kann.

Vorbild als Fußballer: Iniesta und Pique

Sonstige Hobbies außer Fußball: Tennis und PS4

Sänger: Posty (Post Malone). In der Kabine hört man immer wieder Ballermann Musik nach einem Sieg (lacht)