Benjamin Kraft von der SPG Silz/Mötz im ligaportal.at Tirol Interview

Die Unterbrechung der Hinrunde in der Tirol Liga im Herbst 2020 hat auch die SPG Silz/Mötz am falschen Fuß erwischt – man war gerade richtig gut drauf. Trotzdem überwiegt natürlich auch beim Kapitän des Tabellenführers SPG Silz/Mötz, Benjamin Kraft, die Überzeugung, dass die Maßnahmen im Sinne der Gesundheit und Eindämmung der Corona Pandemie notwendig waren. Die Lage ist infektionsmäßig in der ersten Woche des Jahres 2021 nicht rosig, aber alle hoffen, dass die Meisterschaft wie geplant fortgesetzt werden kann. Die Nachtragsspiele wurden bereits terminisiert. Bereits am 6. März 2021 kommt es zum Schlager zwischen Fügen und Silz/Mötz – eine Nachtragspartie der 14. Runde.

 

Rückblick auf den Herbst 2020 aus persönlicher Sicht und aus jener der Mannschaft?

Benjamin Kraft: „Ich denke, wir haben im Herbst als Mannschaft eine gute Entwicklung genommen. Nach dem wir vor allem in der Vorbereitung und den ersten Saisonspielen keine guten Leistungen gezeigt haben, konnten wir uns stetig steigern und sind mittlerweile sehr gut eingespielt. Für mich persönlich lief es auch sehr gut und ich bin froh, dass ich die bisherige Saison verletzungsfrei absolvieren konnte.“

Wie ist man mit dem Verlauf der Herbstsaison zufrieden?

Benjamin Kraft: „Nach anfänglichen Schwierigkeiten haben wir uns als Mannschaft extrem verbessert. Jeder, egal ob Nummer eins oder Nummer zwanzig im Kader, kämpft, läuft und arbeitet für den Erfolg. Die Ergebnisse stimmen auch und die aktuelle Entwicklung der Mannschaft ist sehr positiv.“ Fußball und Corona - waren die Maßnahmen gerechtfertigt?
Benjamin Kraft: „Natürlich ist es schade, dass die Saison im Oktober pausiert wurde, aber ich halte die Maßnahmen für gerechtfertigt. Diese Ausnahmesituation stellt vieles in den Schatten und zeigt uns auf, dass es wichtigere Dinge wie Gesundheit gibt als den Amateur- und Profisport. Ich hoffe jedoch, dass wir bald wieder auf den Platz zurückkehren können und vor Zuschauern Spiele bestreiten dürfen.“

Wie war die Stimmung innerhalb der Mannschaft?

Benjamin Kraft: „Die Stimmung innerhalb der Mannschaft war die ganze Herbstsaison gut, wir sind ein richtiges Team. Natürlich waren wir enttäuscht, dass im Oktober die letzten Spiele abgesagt wurden, vor allem weil wir gerade einen guten Lauf hatten. Aber so ist es eben und wir sind uns sicher, dass wir auch im Frühjahr wieder voll angreifen werden.“Titelfavorit in der eigenen Liga?

Eigene Ziele und jener der Mannschaft?

Benjamin Kraft: „Wir sind zurzeit auf Platz eins der Tabelle und wollen diese Position natürlich bis zum Ende der Saison verteidigen. Die Ziele der Mannschaft sind klar: Wir wollen attraktiven Fußball spielen und so viele Punkte wie möglich holen.“


Wie schneidet das Nationalteam bei der EM 2021 ab?

Benjamin Kraft: „Ich denke, dass das Nationalteam die Vorrunde definitiv überstehen wird. Danach ist alles offen und kommt auf die jeweiligen Gegner an!“Was liegt dir am Herzen?

Persönliche Anliegen und zum Thema Fußball?

Benjamin Kraft: „Im Fußball gibt es keinen Platz für Ausgrenzung und wir sollten uns immer bewusst sein, warum wir alle diesen Sport so gerne betreiben.“

Deine Hobbies außer Fußball?

Benjamin Kraft: „Ich bin gerne draußen und gehe im Winter oft auf Skitouren und im Sommer klettern!“

 

Nachtragsspiele Tirol Liga Herbst 2020 – geplante Spieltermine

Samstag, 6. März 2021

Völser SV – FC Zirl (8. Runde)

SV Innsbruck – SK Ebbs (9. Runde)

SV Fügen – SPG Silz/Mötz (14. Runde)

 

Samstag, 13. März 2021

FC Volders – FC Natters (4. Runde)

Fc Söll – SC Kundl (5. Runde)

SK St. Johann – Union Innsbruck (7. Runde)

SV Kematen – SK Ebbs (7. Runde)

FC Zirl – SV Innsbruck (13. Runde)

SV Zams – SV Fügen (13. Runde)

 

Samstag, 20. März 2021

komplette 15. Runde

 

Montag, 5. April 2021

komplette 16. Runde

 

Donnerstag, 13. Mai 2021

komplette 17. Runde