Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

Spielberichte

Haller Löwen und Imst feiern Kantersieg gegen Volders bzw. Union Innsbruck

Es gehört sich nicht zwei Spiele in einem Bericht zusammen zu fassen. Aber die Partien der zehnten Runde der Tirol Liga  SV Hall gegen Volders und SC Sparkasse Imst gegen Union Innsbruck liefen extrem ähnlich. Zwei Kantersiege – alle Tore fallen aus dem Spiel. Imst gewinnt gegen die Union 7:0 und Hall gegen Volders 6:1.

 

Haller Löwen brüllen laut

Der Torreigen beginnt relativ spät – in der 27. Minute trifft Andreas Wörndl und fünf Minuten später Florian Binder für die Haller Löwen – 2:0 zur Pause. Sechs Minuten nach Wiederanpfiff abermals Andreas Wörndl zum 3:0. Die Partie zu diesem Zeitpunkt längst gelaufen – alle Treffer von Hall entstehen aus zum Teil sehr schönen Spielkombinationen. Andreas Wörndl sorgt auch fpr das 4:0, Mathias Gstrein in der 72. Minute zum 5:0. Florian Trebo macht das halbe Dutzendv voll, durch einen Freistoß von David Streiter in der letzten Spielminute kommt Volders zum Ehrentor. Die Haller Löwen brüllen laut und gewinnen 6:1.

 

Akif Güclü, Trainer SV Hall: „Wir waren aber der ersten Minute klar überlegen und es gab eigentlich keine einzige konkrete Möglichkeit für Volders. Eine wirklich ausgezeichnete Leistung der Mannschaft die stolz macht!“

Imst trifft gegen die Union siebenmal

Bereits in der dritten Minute das 1:0 für Imst durch Rene Prantl, vorentscheidend sicherlich ein Doppelpack von Imst knapp vor der Pause. Mathias Mimm und abermals Rene Prantl. Die Partie ist gelaufen. Thomas Gufler, Fabian Krismer, Mathias Mimm und Simon Lentsch bieten in Hälfte zwei den etwa 400 Zuschauern und Fans Tore am Fließband. Imst erzielt wie Hall alle Tore aus dem Spiel. Volders kommt kaum zu Möglichkeiten.

 

Sladjan Pejic, Trainer SC Sparkasse Imst: „Ein absolut souveränes Spiel unserer Mannschaft – ein echtes Schützenfest und ohne dich auftragen zu wollen – es hätte auch noch höher ausfallen können!“

Telfs und Kematen verlieren direkten Anschluss auf Top-5

Ein 1:1 zwischen Telfs und Kematen kostet im Prinzip beiden Teams zwei wertvolle Punkte. Zams nach dem sensationellen 6:0 Kantersieg gegen SK St. Johann auf Platz fünf, die Wattens Amateure ebenfalls mit neunzehn Zählern auf Platz sechs. Kematen fehlen nun zwei und Telfs drei Punkte auf diese Marke. Zirl führt die Tabelle mit einem Spiel weniger als die Verfolger an. Hall nun auf Platz zwei, dahinter Imst und St. Johann. Die Hinrunde geht in dritte Drittel – und es bleibt vor der Winterpause extrem spannend.

 

Tracker: Willst du deine Geschwindigkeit, die Anzahl der Sprints und die Distanz messen?



Kommentare powered by Disqus

Ligaportal Trainingslager

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

VIP-Banner Hello Again

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung