Silz/Mötz kommt in Schwung – sensationell klarer Erfolg in St. Johann!

Ab Minute sechzig mit einem Mann weniger, das erste Gegentor in Minute acht – die SPG Silz/Mötz hat das in der sechsten Runde der HYPO Tirol Liga beim SK St. Johann nicht aus dem Konzept gebracht. 3:1 Führung zur Pause, 4:1 nach neunzig Minuten. Nach durchwachsenem Start fehlen der SPG nur mehr vier Punkte auf Platz drei der Tabelle.

 

Benjamin Kraft bestätigt Goleador-Qualitäten

Die SPG Silz/Mötz geht nach der deutlichen Aufwärtstendenz in den letzten Spielen puncto Punkte sammeln mit sehr viel Elan in die Partie. St. Johann ist ausgezeichnet in die Meisterschaft gestartet und gilt für viele als einer der heißesten Titelanwärter. St. Johann wird dieser Einstufung auch gerecht – die frühe Führung in der achten Minute durch Andreas Lovrec erwischt aber die Gäste nicht am falschen Fuß. Die SPG spielt extrem konzentriert weiter und liefert eine ausgezeichnete erste halbe Stunde ab. Benjamin Kraft erweist sich abermals als kommender Goleador – mit einem Doppelpack in der 16. und 23. Minute bringt er die SPG mit 2:1 in Front. In der 25. Minute Strafstoß für die SPG – das 3:1 von Manuel Dablander. Die SPG dreht die Partie deutlich – geht mit einem 3:1 Vorsprung in die zweite Hälfte.

In der 56. Minute verletzt sich einer der wichtigsten Spieler der SPG – Luka Dzidziguri. Tim Duinkerk wird eingewechselt. In der 60. Minute der nächste Tiefschlag für die Gäste – Manuel Dablander sieht für ein Foul glatt rot. Die SPG kommt aber auch in Unterzahl nicht ins Grübeln – vorher macht Dominic Grutsch mit dem 4:1 in Minute 67 schon alles klar. Ein sicherlich überraschend klarer Erfolg der SPG in St. Johann.

Beste Spieler: Benjamin Kraft und Dominic Grutsch von der SPG Silz/Mötz

Aleksandar Matic, Trainer SPG Silz/Mötz: „Ein absolut verdienter Sieg – wir haben heute wirklich toll nach vorn gespielt und auch nach dem schnellen Gegentor nicht die Konzentration verloren. Großes Lob für meine Gladiatoren – das war eine erstklassige Vorstellung. Sehr bitter die Verletzung von Luka und wir müssen jetzt schauen welches Team wir im Tirol-Cup in Umhausen (kommenden Dienstag, dem 10.9.2019, Ankick um 20 Uhr) aufbieten können!“

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten


Ligaportal Trainingslager

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

Fußball-Tracker

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter