Union Innsbruck verliert mit bekannten Schwächen auch gegen Zams

Im Spiel der zehnten Runde der Tirol Liga bäumte sich die Union Innsbruck nach einem schnellen 0:2 gegen den Luzian Bouvier SV Zams auf und konnte auf 2:2 ausgleichen. Jene Fehler, die zum Rückstand führten, sorgten dann aber auch für ein 4:2 für Zams und am Ende gab es wieder eine 2:5 Niederlage. Fünf Punkte fehlen der Union auf den rettenden Platz, für Zams war es ein enorm wichtiger Dreier, der insgesamt zehn Zähler auf das Konto gebracht hat.

 

Union wieder mit vielen unerzwungenen Abspielfehlern in der Defensive

Die Partie startet mit einem Blitztor für Zams in der fünften Spielminute durch Julian Platter. Die Union spielt gut mit – aber in der 17. Minute ein Abspielfehler in der Abwehr und Zams schlägt zu – 2:0 durch Philipp Santeler. Die Union gibt sich aber noch nicht geschlagen und kann in der 30. Minute auf 1:2 verkürzen – Nenad Markovic sprintet allein dem Tor von Zams entgegen, verstolpert zunächst, der Ball prallt am Verteidiger und Torwart ab, Nenad setzt nach und trifft. Nenad Markovic setzt zwei Minuten zum Doppelschlag an. Noch einer starken Kombination ist er mit dem Kopf zur Stelle – 2:2! In der 39. Minute aber wieder ein Treffer für Zams. Pressball – Mahmut Bozkurt setzt sich durch und der Ball rollt ins Tor der Union. Pausenstand 3:2 für Zams.

Abermals ein Fehlpass von hinten heraus in der 47. Minute – die Union kassiert das 2:4 durch Tobias Fleischmann. Das ist die Vorentscheidung in der Partie. Die Union kann Hälfte zwei im Prinzip offen halten – Chancen auf das 3:4 sind vorhanden. Aber der Union gelingt kein Treffer. Acht Minuten vor dem Schlusspfiff das 5:2 für Zams durch Julian Plattner. Abermals eine Niederlage der Union – durch die bekannten Schwächen.

Beste Spieler: Rene Mark (zentrales Mittelfeld), Tobias Fleischmann Tobias (linker Flügel) von Zams

Georg Saringer, Trainer Union Innsbruck: „Im Grunde hatten nur wir das Spiel unter Kontrolle und waren viel in Ballbesitz, drei reine Eigenfehler mit insgesamt vier Torschüssen für Zams brachten die 3:2 Führung für Zams. Man findet nach so vielen Spielen mit klaren Ansagen und immer wieder Korrekturen keine Worte für das was wir da machen – reine Eigenfehler führen wieder zu so einer Niederlage!“

Josef Haslwanter, Trainer Luzian Bouvier SV Zams: „Eine insgesamt gute Vorstellung von uns, bei der wir die Unsicherheiten in der Defensive der Union zu einer frühen 2:0 Führung nutzen konnten. Bei zwei schnellen Gegenstößen nach Standardsituationen machten wir es den Gastgebern zu einfach und mussten den Ausgleich hinnehmen. Die Jungs ließen sich aber nicht beeindrucken und gingen mit einer 3:2 Führung in die Halbzeitpause. Nach Wiederanpfiff und der wiederum frühen 4:2 Führung kamen die Gastgeber auf, schafften es aber selten gefährlich vor das Tor zu kommen, aber auch wir konnten die sich bietenden Chancen nicht nützen. Nach einer brenzligen Situation in der 75. Minute, bei der die Union die Latte traf und im Kampf um den Nachschuss Elfmeter reklamierte, konnten wir mit dem 5:2 den ersten Auswärtssieg in dieser Saison fixieren!“

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten


Ligaportal Trainingslager

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

Fußball-Tracker

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter