Vereinsbetreuer werden

Volders fordert den Tabellenführer Silz/Mötz voll!

Alles andere als ein Spaziergang war der Auftritt der SPG Silz/Mötz zum Auftakt der 14. Runde der Tirol Liga beim FC Volders. Volders war nach der Führung der SPG die klar bessere Mannschaft, konnte ausgleichen, aber Silz/Mötz ging wieder 2:1 in Führung. Die Schlussphase sehr eng, denn nach dem 3:1 kommt Volders sofort wieder auf 2:3 heran. Am Ende aber doch ein 3:2 Erfolg der SPG, die damit die Tabellenführung verteidigt und eventuell auch ausbauen kann. Mils empfängt nämlich am Samstag, dem 16. Oktober 2021 um 16 Uhr Natters und in Kematen ist um 15 Uhr Kirchbichl zu Gast.

 

Ertugrul Yildirim gnadenlos effektiv

Auftakt zur 14. Runde der Tirol Liga. Der Tabellenführer SPG Silz/Mötz ist beim FC Volders zu Gast und geht natürlich als Favorit in die Partie. Volders aber durchaus eine starke Elf, die alles versucht, um sich klarer vom Tabellenende abzusetzen. Die Qualität von Volders kann man auch in dieser Partie sehen, obwohl die SPG sehr gut in das Spiel startet. In der zweiten Minute bereits die Führung für Silz/Mötz – Ertugrul Yildirim verwertet einen Strafstoß sicher. Pech hat Luka Dzidziguri mit einem Lattenschuss. Volders aber in Summe immer stärker, man merkt in keiner Weise, dass hier eine Mannschaft aus den unterem Abschnitt der Tabelle zu Werke geht. In der 30. Minute der verdiente Ausgleich für Volders – ebenfalls ein Strafstoß, verwandelt von Christoph Mössmer. Mit 1:1 geht es in die Pause.

In Hälfte zwei macht zunächst die enorme Effektivität vor dem Tor von Ertugrul Yildirum den Unterschied. Er verwertet faktisch jede konkrete Möglichkeit – so auch in der 61. Minute – 2:1 für die Gäste. Volders bringt Marcel Biehler, Fabian Egger und Manuel Streiter im Finish der Partie. Drei Minuten vor Schluss scheint alles entschieden – Samuel Krismer mit dem 3:1. Aber faktisch im Gegenstoß die SPG unachtsam und der prompte Anschlusstreffer durch Marcel Biehler. Das Spiel wieder sehr eng, Volders kommt aber zu keiner konkreten Möglichkeit mehr und verliert nach guter Leistung gegen den Tabellenführer mit 2:3.

Beste Spieler SPG Silz/Mötz: Daniel Strickner (V), Ertugrul Yildirim (ST)

Lukas Kuprian, Co-Trainer SPG Silz/Mötz: „Wir sind sehr gut in die Partie gestartet, aber Hut ab vor Volders! Der Ausgleich war absolut verdient. Volders phasenweise klar die bessere Elf, unsere Stärke war die Effektivität im Abschluss. In den Schlussminuten wurde das Spiel noch einmal sehr eng, kurz unkonzentriert und bei 3:2 kann schnell was passieren. Am Ende aber ein sehr wichtiger Dreier in Volders, ein starker Gegner!“

 

 

 

Werde Vereinsbetreuer und pflege Sponsoren-Logos, Spieler- und Funktionärsdaten ein!