SV Ludesch erfüllt Pflichaufgabe

langen rwludesch svIn der Nachtragsrunde der 1. Landesklasse besiegt der SV Ludesch zu Hause RW Langen klar mit 4:1. Die Hausherren bestimmten über fast 90 Minuten das Spiel und hätten noch mehr Tore erzielen können, Langen gelingt in der Schlussphase nur noch der Ehrentreffer. Die Ludescher bleiben nach dem Sieg auf dem fünften Rang, auch Langen behält den zehnten Platz in der Tabelle.

Die Heimelf aus Ludesch erwischte den besseren Start ins Spiel und konnte schon nach zehn Minuten durch Marc Bertelt mit 1:0 in Führung gehen. In weiterer Folge erspielten sich die Ludescher gute Chancen, konnten aber ihre Führung vorerst nicht ausbauen. Die Gäste aus Langen taten sich schwer und hatten in der ersten Halbzeit kaum nenneswerte Torchancen. Kurz vor der Pause erhöhte Philipp Dorner dann doch noch auf 2:0 für die Hausherren.

Langen in der Schlussphase besser

Auch nach dem Seitenwechsel war Ludesch die spielbestimmende Mannschaft und kam schon in der 46. Minute durch Izet Music zum 3:0. Von den Gäste aus Langen war weiterhin nicht viel zu sehen. Nach gut einer Stunde hatte die Heimelf dann nochmals zwei große Torchancen, konnte dies aber nicht nutzen. Nach 75 Minuten erzielte Philipp Dorner seinen zweiten Treffer im Spiel zum 4:0 und sorgte somit für die Vorentscheidung. In der Schlussphase kämpfte sich Langen dann nochmals ins Spiel und kam zu guten Möglichkeiten. Kurz vor Spielende gelang Martin Kirchmann noch der Ehrentreffer zum 1:4.

 

Klaus Neyer, Trainer SV Ludesch: "Wir waren heute klar die bessere Mannschaft, im Mittelfeld haben wir uns ein Übergewicht erspielt. Aber die Chancenauswertung lässt zu wünschen übrig. Am Ende aber trotzdem ein verdienter Sieg."