FC Nüziders holt zweiten Heimsieg in Folge - 2:1 gegen Schwarzenberg

schwarzenberg fcnueziders fcIn der 1. Landesklasse gewinnt der FC Nüziders zu Hause gegen den Tabellenletzten FC Schwarzenberg mit 2:1 und holt somit den zweiten Heimsieg in Folge. Die Gäste gingen nach der Pause durch ein Eigentor in Führung, die Hausherren konnten das Spiel in der Schlussphase aber noch drehen. Die Bregenzerwälder bleiben somit auswärts weiter ohne Sieg in dieser Saison, Nüziders wird mit dem Abstieg in dieser Saison wohl nichts mehr zu tun haben.

Keine Tore in der ersten Halbzeit

In der ersten Halbzeit taten sich beide Mannschaften schwer mit dem nassen Untergrund. Die Gäste aus Schwarzenberg standen tief in der eigenen Hälfte und versuchten es fast nur über Konter. Nüziders probierte von Beginn an das Spiel zu machen und zeigte auch gute Ansätze, es fehlte aber oft der letzte Pass. Beide Mannschaften neutralisierten sich in der ersten Hälfte, die Gäste kamen durch die Konter zur einen oder anderen Möglichkeit, aber auch Nüziders hatte Chancen auf die Führung. Treffer fielen aber in den ersten 45 Minuten keine und so ging es mit dem torlosen 0:0 in die Pause.

Nüziders dreht Spiel in der Schlussphase

Nach der Pause versuchten die Hausherren mehr Druck aufzubauen, die Gäste kamen nur noch selten vor das gegnerische Tor, konnten dann aber trotzdem durch ein Eigentor in Führung gehen. Auf dem nassen untergrund unterschätze der Tormann einen Rückpass und die Gäste gingen überraschend mit 1:0 in Führung. Nüziders spielte nun offensiver und war klar die bessere Mannschaft, Chancen wurden fast im Minutentakt herausgespielt, doch im Abschluss fehlte die letzte Konzentration. Die Gäste hatten dann aber noch eine große Möglichkeit mit einem Konter, der Ball konnte aber noch auf der Linie geklärt werden. In der Schlussphase gelang den Hausherren dann aber doch noch der erlösende Ausgleich. Nach gut 80 Minuten stand Kapitän Manuel Rohrmoser nach einem langen Ball goldrichtig und köpfte zum 1:1 ein. Nur zwei Minuten später war Rohrmoser nach einem scharfen Ball in die Mitte erneut zur Stelle und erzielte das 2:1. Die Gäste konnten nach dem zweiten Gegentreffer nicht mehr reagieren und so blieb es beim knappen, aber nicht unverdienten Heimerfolg für den FC Nüziders.

 

Gerhard Sulzbacher, Trainer FC Nüziders: "In der ersten Halbzeit haben sich die Mannschaften eigentlich neutralisiert, Schwarzenberg ist sehr tief gestanden. Wir müssen dann aber schon viel früher den Ausgleich machen, aber am Ende denke ich der Sieg war verdient."