SV Ludesch beendet sieglose Serie - 5:1 gegen Lustenau Amateure

lustenau fcludesch svIn der 1. Landesklasse besiegt der SV Ludesch zu Hause die FC Lustenau Amateure mit 5:1 und beendet somit die sieglose Serie. Die Hausherren konnten schon in der ersten Halbzeit drei Tore vorlegen, nach der Pause kamen die Gäste zum Anschlusstreffer, in der Endphase machte Ludesch den Heimsieg aber perfekt. In der Tabelle bleiben die Walgauer im Mittelfeld, die Lustenauer verlieren hingegen das vierte Spiel und Folge und bleiben auf einem Abstiegsplatz.

Ludesch klar besser

Die Hausherren starteten sehr offensiv ins Spiel und fanden schon in den Anfangsminuten die ersten Torchancen vor. Von den Gästen aus Lustenau war in der ersten Hälfte nicht viel zu sehen, Ludesch war klar feldüberlegen. Nach einer guten viertel Stunde brachte Ramazan Altintas die Hausherren mit 1:0 in Führung. Ludesch blieb nach der Führung weiter am Drücker und zeigte in der Folge einige schöne Angriff, konnte aber vorerst keinen weiteren Treffer erzielen. Die Lustenauer kamen kaum zu gefährlichen Torchancen, die Abwehr der Heimelf stand gut und ließ nicht viel zu. Nach 39 Minuten erhöhte dann Izet Music auf 2:0, kurz vor der Pause gelang Philipp Dorner dann auch noch das 3:0.

Anschlusstreffer war zu wenig

Nach dem Seitenwechsel kamen die Lustenauer dann etwas besser ins Spiel, Ludesch spielte nicht mehr so konsequent wie noch im ersten Durchgang. So gelang den Gästen nach 47 Minuten dann auch der Anschlusstreffer zum 1:3 durch Jakob Bösch. Das Spiel war nun etwas ausgeglichener, Chancen gab es aber in dieser Phase nicht viele. Ludesch kam dann nach gut einer Stunde wieder besser ins Spiel und übernahm erneut das Kommando, Lustenau hatte nun nichts mehr entgegenzusetzen. Nach 76 Minuten erhöhte erneut Izet Music auf 4:1. In der Schlussphase fixierte dann noch Philipp Dorner mit seinem zweiten Treffer den 5:1 Enstand.

 

Bertram Burtscher, sportlicher Leiter SV Ludesch: "Wir wollten nach vier Niederlagen endlich wieder einen Sieg, mit einer besseren Chancenauswertung hätten wir auch noch höher gewinnen können."