SV Gaissau gewinnt Spitzenspiel gegen Schlins

schlins fcgaissau svIn der 1. Landesklasse besiegt der SV Gaissau im Spitzenspiel zu Hause den FC Schlins knapp mit 2:1 und holt somit im vierten Spiel den vierten Sieg. Beide Teams gingen mit einer weißen Weste ins Spiel, die Gäste konnten in Führung gehen, Gaissau gelang aber noch vor der Pause der Ausgleich. Nach dem Seitenwechsel war es Spielertrainer Erkinger, der den Siegtreffer erzielen konnte. Für die Schlinser ist es die erste Niederlage in der laufenden Saison.

Schlins dominiert erste Halbzeit

Die Gäste aus Schlins erwischten den besseren Start ins Spiel und übernahmen von der ersten Minute an das Kommando. Gaissau tat sich schwer und wurde teils tief in die eigene Hälfte gedrückt. Nach 18 Minuten gelang den Gästen die Führung, nach einem Eckball war Matthias Krainz mit dem Kopf zur Stelle. Auch nach dem Gegentreffer hatten die Gaissauer nicht viel entgegenzusetzen, Schlins dominierte das Spiel und die Heimelf versuchte es meist über Konter. Kurz vor der Pause gelang den Hausherren aber doch noch der Ausgleich. Mit dem ersten guten Angriff der Gaissauer gelang Philipp Wörz der Treffer zum 1:1. Mit diesem Ergebnis ging es dann auch in die Kabinen.

Gaissau dreht Spiel

Nach dem Seitenwechsel war das Spiel zunächst ausgeglichen, Schlins konnte das hohe Tempo aus der esten Halbzeit nicht mehr halten, die Gaissauer kamen somit immer besser ins Spiel. Nach 67 Spielminuten war es dann Spielertrainer Bernhard Erkinger, der die Heimelf mit einem sehenswerten Treffer erstmals mit 2:1 in Führung brachte. Die Schlinser versuchten nun nochmals den Druck zu erhöhen, blieben aber zu oft in der heimischen Abwehrkette hängen. Die Gaissauer hatten ihrerseits noch gute Chancen auf den dritten Treffer, konnten diese aber nicht nutzen. Am Ende passierte aber nicht mehr viel und es blieb beim knappen 2:1 Heimerfolg für den SV Gaissau.

 

SV Gaissau - FC Schlins 2:1 (1:1)
Tore: 0:1 (18.) Matthias Krainz ; 1:1 (42.) Philipp Wörz ; 2:1 (67.) Bernhard Erkinger