FC Kennelbach holt Auswärtssieg in Nüziders

nueziders fckennelbach fcIn der 1. Landesklasse besiegt der FC Kennelbach im Auswärtsspiel den FC Nüziders mit 2:1 und holt somit den ersten Sieg in der laufenden Saison. Die Nüziger konnten früh in Führung gehen, vergaben aber in der zweiten Halbzeit zwei Elfmeter und mussten sich am Ende knapp geschlagen geben. Die Kennelbacher machen in der Tabelle gleich vier Plätze gut und liegen nun auf Rang acht.

Schnell Führung für Nüziders

Die Hausherren aus Nüziders erwischten einen Start nach Maß ins Spiel und konnten bereits in der dritten Spielminute durch Fatih Simsek mit 1:0 in Führung gehen. Die Gäste aus Kennelbach brauchten einige Zeit um ins Spiel zu kommen, konnten danach aber gut dagegenhalten. Nach 23 Minuten konnte dann Philipp Schuchter den Ausgleich zum 1:1 erzielen. Die erste Halbzeit blieb danach ausgeglichen mit Chancen auf beiden Seiten, weitere Treffer gab es aber nicht und so ging es mit dem Remis in die Halbzeitpause.

Zwei Elfmeter verschossen

Auch nach dem Seitenwechsel erwischten die Nüziger wieder den besseren Start und bekamen nur fünf Minuten nach Wiederanpfiff eine Elfmeter zugesprochen. Music trat zum Strafstoß an, scheiterte aber am Kennelbach-Keeper Böhler. Das Schiedsrichtergespann ließ den Elfmeter aber wiederholen, da die Spieler zu früh in den Sechzehner gelaufen waren. Nun trat Simsek zum Elfmeter an, aber auch er scheiterte am Schlussmann der Gäste. Nach gut einer Stunde konnten die Kennelbacher dann erstmals in Führung gehen, Torschütze war erneut Patrick Schuchter. Die Heimelf drückte nun aber auf den erneuten Ausgleich, scheiterte aber immer wieder am herausragenden Gästekeeper. In der Schlussphase mussten die Gäste dann auf Erath verzichten, der nach wiederholter Kritik mit gelb-rot vom Platz musste. Aber auch in Überzahl kamen die Hausherren nicht mehr zum Ausgleichstreffer und so blieb es bis zum Schlusspfiff beim knappen Auswärtssieg für den FC Kennelbach.

 

FC Nüziders - FC Kennelbach 1:2 (1:1)
Tore: 1:0 (3.) Fatih Simsek ; 1:1 (23.) Patrick Schuchter ; 1:2 (61.) Patrick Schuchter
gelb-rot: Markus Erath (83.) / Kritik

S2F: Bitcoin auf dem Weg zu 100.000 $ bis Ende 2021?

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten