VfB Bezau bleibt zu Hause weiterhin ungeschlagen

hatlersdorf scbezau vfbIn der 1. Landesklasse besiegt der VfB Bezau im Spitzenspiel den SC Hatlerdorf mit 2:0 und bleibt somit zu Hause weiterhin ungeschlagen. Durch die Treffer von Theisen und Krstic liegt der Aufsteiger aus dem Bregenzerwald nun vorerst auf dem dritten Tabellenrang. Die Hatlerdorfer konnten hingegen auch das dritte Spitzenspiel in Folge nicht gewinnen und sind in der Tabelle bis auf Rang fünf abgerutscht.

Bezau legt vor

Die Heimelf aus dem Bregenzerwald erwischte den besseren Start ins Spiel und hatte schon in der Anfangsphase die ersten guten Torchancen, scheiterte darunter aber einmal an der Stange. Die Halterdorfer taten sich zu Beginn schwer, kamen dann aber nach und nach immer besser ins Spiel und scheiterten in weiterer Folge ebenfalls an der Torumrandung. Das Spiel blieb nun ausgeglichen und nach einer guten halben Stunde konnte Marcelo Theisen die Hausherren mit 1:0 in Führung bringen. Bis zur Pause änderte sich dann nicht mehr viel am Spielgeschehen, beide Mannschaften zeigten guten Fußball, weitere Tore gab es aber nicht und so ging es mit der knappen Führung für die Hausherren in die Kabinen.

Spielentscheidender Treffer in der Schlussphase

Nach dem Seitenwechsel kamen die Gäste aus Dornbirn dann immer besser ins Spiel, optisch war die Fladenhofer-Elf nun klar überlegen, ohne dabei aber gefährlich Akzente zu setzen. Die Heimelf stellte ihr Spiel in der zweiten Halbzeit auf Konter um und hatte auch die besseren Torchancen, erneut scheiterten die Bregenzerwälder am Aluminium. Die Hatlerdorfer drückten aber weiter auf den Ausgleichstreffer, die großen Torchancen blieben auf Seiten der Gäste aber weiterhin aus. In der Schlussphase konnte die Bezauer dann den Sack zumachen und Nenad Krstic erhöhte nach einem schönen Konter auf 2:0 für die Hausherren. Die Hatlerdorfer konnten in den Schlussminuten nicht mehr reagieren und so blieb es am Ende beim verdienten 2:0 Heimsieg für den VfB Bezau.

 

VfB Bezau - SC Hatlerdorf 2:0 (1:0)

Sportplatz Bezau, 200 Zuschauer ; SR Macanovic
Tore: 1:0 (29.) Marcelo Theisen ; 2:0 (82.) Nenad Krstic