Spielberichte

Heinz Fladenhofer, Viktoria Bregenz: „Gegen Hittisau hätten wir uns einen Punkt verdient!“

Die erste Hälfte der Auftaktpartie der 1. Landesklasse startete für den FC Viktoria Bregenz mit dem 0:1 in der siebenten Minute. Die Gäste aus Hittisau hatten alle sunter Kontrolle, die Hausherren kamen nicht ins Spiel. In Hälfte zwei lief es für Viktoria wesentlich besser – der Ball konnte aber nicht im Tor der Gäste untergebacht werden. Hittisau gewinnt 1:0.

 

Hier könnte Ihr Werbebanner stehen!

Viktoria mutlos in Häfte eins

Heinz Fladenhofer, Trainer FC Viktoria Bregenz: „Wir begannen das Heimspiel gegen den FC Hittisau sehr nervös und mit zu wenig Mut. Hittisau hatte in den ersten dreißig Minuten viel mehr Ballbesitz als wir, aber so richtig gefährlich waren sie nur bei Standard-Situationen und so fiel auch aus einem Eckball schon sehr früh das 1:0 durch Peter Schneider für die Gäste. Nach dreißig Spielminuten kam mein Team besser ins Spiel und in dieser Phase des Spiels hatten wir dann auch zwei Torchancen. Nach der Pause zeigte sich mein Team komplett positiv verändert, spielte mit sehr viel Mut und Selbstvertrauen. Der FC Hittisau war mehr oder weniger nur mit Defensiv Aufgaben Beschäftigt. Wir erspielten uns einige sehr gute Torchancen, doch leider wollte uns an diesem Tage kein Tor gelingen. Hittisau war im Konterspiel aber immer gefährlich. Einen Punkt hätten wir uns auf Grund der zweiten Halbzeit redlich verdient. Im nächsten Spiel gegen den SK Bürs versuchen wir zwei gute Halbzeiten zu spielen - dann wird es auch mit Punkten klappen!“

 

DAZN: Champions & Europa League, Premier League live - jetzt Gratismonat starten