Altenstadt baut nach klarem Erfolg gegen Bludenz Tabellenführung aus

In der 1. Landesklasse konnte der Ender Klima TSV Altenstadt in der 21. Runde das Remis von Verfolger Frastanz nützen und sich um vier Punkte an der Tabellenspitze absetzen. Ein klarer 5:0 Erfolg von Altenstadt gegen den FC Fohrenburger Rätia Bludenz bring den Leader in eine noch bessere Position. Im Kampf um den Aufstieg ist es enger geworden. Schlins gewinnt bei Viktoria Bregenz mit 3:1 und hat mit Frastanz punktemäßig gleich gezogen. Sulz verliert allerdings mit dem 2:2 im Spitzenspiel in Frastanz an Boden.

 

Hier könnte Ihr Werbebanner stehen!

Dritter Sieg in Folge

Marcel Längle, Trainer Ender Klima TSV Altenstadt: „Unsere Mannschaft begann von der ersten Minute weg sehr engagiert und ließ von Anfang an keinen Zweifel aufkommen, wer hier der Chef auf dem Platz ist. So erspielten sich unsere Mannen schon in den ersten Minuten die eine oder andere Torchance. In der 5. Spielminute legte sich Marcel Ladinek aus rund 25 Metern Entfernung den Ball zum fälligen Freistoß zurecht und bugsierte diesen mit einem satten Schuss in die obere linke Ecke zum 1:0. Nach einem Doppelpack von Robin Krawagna (35. und 39. Minute) und dem 4:0 durch Jonas Glück, ebenfalls in der 39. Minute war die Gegenwehr der Bludenzer Rätia endgültig gebrochen. Mit dem Stand von 4:0 ging es dann in die Kabinen.

Für die zweite Halbzeit nahmen wir uns vor, nochmals einige Aktionen in der Offensive zu setzen und vor allem kein Gegentor zu bekommen. Als dann in Minute 54 wiederum Marcel Ladinek im gegnerischen Sechzehner per Abstauber auf 5:0 stellte, dachten viele schon an ein Schützenfest. Dies wollte uns jedoch nicht gelingen. Zum einen, weil wir mit diesem Vorsprung im Rücken einen Gang zurückschalteten und zum anderen, weil wir die uns bietenden Chancen nicht mehr mit letzter Konsequenz fertig spielten. Wir kontrollierten das Spiel nach Belieben und ließen dem Gegner nur wenige Möglichkeiten zu und so konnten wir nach dem Abpfiff den dritten Sieg in Folge, ohne Gegentreffer feiern.“

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten