Spielberichte

Großwalsertal sammelt weiteren Punkt für Klassenerhalt in Doren

Die SPG Großwalsertal konnte in der 21. Runde der 1. Landesklasse in Doren ein 2:2 erreichen. Damit hält man weiter Kontakt zu Platz zehn, wurde aber in der Tabelle von Hatlerdorf überholt, da Hatlerdorf in Thüringen einen Punkt holen konnte. Am Pfingstsamstag steigt für Großwalsertal ein extrem wichtiges Heimspiel – um 17 Uhr ist nämlich die Nummer zehn der Liga, RW Langen, zu Gast.

 

Hier könnte Ihr Werbebanner stehen!

Mitreißende und rasante Partie

Philipp Küng, Obmann SPG Großwalsertal: „Unsere Mannschaft sichert sich in einem packenden und temporeichen Spiel einen weiteren Punkt im Abstiegskampf. Das Spiel in Doren endet mit 2:2. Unser Trainer war durch einige Verletzungen zu Umstellungen in der Startelf gezwungen. Dies merkte man zu Beginn und erst nach ca. 10 Minuten fand unser Team so richtig ins Spiel. Nun wurde gefällig nach vorne gespielt und nach 20 Minuten fiel das erste Tor. Kevin Potzel schlägt eine Flanke perfekt auf den zweiten Pfosten und Hannes Rinderer lässt sich die Chance nicht entgehen und trifft zum 1:0. Die Gastgeber wirkten zunächst etwas geschockt, fanden dann aber mehr und mehr ins Spiel und setzten unsere Defensive unter Druck. Kurz vor der Pause dann der Ausgleich. Nach einem weiten Einwurf kann Mathias Ilmer den Ball mit dem Rücken zum Tor kurz stoppen und aus der Drehung erzielt er aus kurzer Distanz das 1:1. Kurz darauf ging es in die Kabinen.

Unser Team erwischte dann einen perfekten Start in die zweite Hälfte. Nach einem Angriff über die linke Seite landet der Ball bei Jordan Türtscher und dieser bleibt vor dem Torwart cool und erzielt den neuerlichen Führungstreffer für unser Team. Die Dorener waren nun richtig aufgeweckt und drängten sofort auf den Ausgleich. Dieser fiel dann in der 56ten Minute. Nach einer Flanke kann Ivan Vrljic am zweiten Pfosten per Kopf das 2:2 erzielen. Die letzte halbe Stunde der Partie war dann ein offener Schlagabtausch. Beide Mannschaften suchten ihr Heil in der Offensive und es ging hin und her. Beide Mannschaften hatten mehrere Chancen auf einen weiteren Treffer, auf unserer Seite war es Kevin Potzel einmal per Weitschuss und einem per Kopfball mit den besten Gelegenheiten. Beide Male konnte der Dorener Keeper jedoch toll parieren. Unserer Mannschaft kämpfte um jeden Zentimeter und nach 93 Minuten pfiff der Schiedsrichter das Spiel mit einem gerechten 2:2-Unentschieden ab.

Fazit und Ausblick

Ein tolles und temporeiches Spiel bringt unserem Team einen weiteren wichtigen Punkt im Abstiegskampf. Doch man muss weiter dran bleiben. Und schon nächste Woche folgt ein wichtiges Spiel zuhause. Es geht gegen RW Langen, welche im Moment zwei Punkte mehr als wir aufweisen. Spielbeginn ist am Samstag, 19.05.2018 um 17.00 Uhr in Raggal.“

 

DAZN: Champions & Europa League, Premier League live - jetzt Gratismonat starten