Keine Tore im Spitzenspiel zwischen Altenstadt und Sulz

In der 23. Runde der 1. Landesklasse ist es noch einmal etwas enger an der Tabellenspitze geworden. Der TSV Altenstadt und Sulz trennen sich 0:0, aber auch Schlins holt in Bludenz nur einen Punkt. Der große Sieger der Runde ist sicherlich Frastanz – die neue Nummer zwei gewinnt gegen Großwalsertal klar mit 6:1 und hat nun wie Schlins 46 Punkte am Konto. Vier Punkte mehr verzeichnet Leader Altenstadt.

 

Hier könnte Ihr Werbebanner stehen!

Gerechte Punkteteilung

Marcel Längle, Trainer TSV Altenstadt: „Am vergangenen Samstag stand für uns das vorletzte Meisterschafts-Heimspiel der 1. Landesklasse gegen den FC Sulz auf dem Programm. Wir konnten in den letzten vier Spielen immer voll punkten und wollten mit einem weiteren Sieg gegen die stärkste Rückrundenmannschaft unsere Tabellenführung weiter festigen.

Mit traumhaftem Wetter und einer großen Zuschauerkulisse wurden die äußeren Bedingungen dem Spitzenspiel jedenfalls gerecht. Auch das gebotene auf dem Rasen entsprach einem Spiel zweier Aufstiegsaspiranten in die Landesliga. Die Anfangsphase der Partie war geprägt von schönen Ballstafetten und auch Torchancen hüben wie drüben. Die größte Möglichkeit hatten die Gäste aus Sulz, als Mitte der ersten Hälfte ein Stürmer im Fünfmeterraum frei zum Kopfball kommt. Jerry Hepp ist jedoch auf seinem Posten und kann mit einem super Reflex ein Gegentor verhindern. So ging es mit einem 0:0 in die Kabinen.

In der zweiten Hälfte wollten wir nochmals vermehrt Druck über die Außenbahnen machen und unser Spiel geduldig weiterspielen, bis sich die Räume öffnen. Es war weiterhin ein Match auf Augenhöhe, das Chancenübergewicht war auf unserer Seite, was fehlte waren lediglich die Tore. Ein Torschrei verstummte dem einen oder anderen TSV-Fan auf den Lippen, als sich Marcel Ladinek in der 70. Minute auf halblinker Position durchtankt und mit einem tollen Schlenzer ins rechte obere Eck abschließt. Der Sulner Goalie wehrt den Ball in letzter Sekunde noch mit einer super Parade ab. So blieb es bei einem leistungsgerechten 0:0 Unentschieden.

Mit diesem Punkt liegen wir drei Runden vor Schluss weiter vier Punkte vor unseren unmittelbaren Konkurrenten aus Frastanz und Schlins, sowie sieben Punkte vor dem FC Sulz. Unser Spielplan führt uns am kommenden Sonntag nach Götzis, wo wir wieder auf zahlreiche Unterstützung unserer Fans hoffen. An dieser Stelle möchte die 1. Mannschaft auch ein Pauschallob an die TSV-Nachwuchsteams aussprechen, welche uns in diesem Spiel zahlreich und lautstark unterstützten – weiter so, danke!“

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten