Langen bezwingt Leader Hittisau – Dreier für Hatlerdorf und Großwalsertal

Nach der 22. Runde der 1. Landesklasse ist das Rennen um den Titel wieder vollkommen offen. Hittisau unterlag bei Ruech Recycling RW Langen überraschend mit 0:1 und Sulz bezwang Hohenweiler mit 3:1. Damit ist der Vorsprung von Hittisau auf Sulz auf einen Punkt geschrumpft. Dem SC Elektro Graf Hatlerdorf sind beim SK Bürs drei wichtige Punkte gelungen, ein klares 5:1 und damit wurde der dritte Platz untermauert. Thüringen gewinnt gegen Klostertal 3:1 und hat damit weiterhin vier Punkte Rückstand auf Hatlerdorf. Die SPG Spenglerei Großwalsertal hat bei Viktoria Bregenz einen klaren 5:1 Erfolg gefeiert. Am kommenden Samstag gibt es um 16 Uhr das direkte Duell um Platz drei zwischen Hatlerdorf und Thüringen!

 

Klarer Auswärtserfolg des SC Hatlerdorf in Bürs!

Bericht von Jochen Winkler aus der Sicht von Hatlerdorf
Bestes Fußballwetter und ein schöner Platz, alles war für ein tolles Spiel angerichtet. Die ersten zehn Minuten war noch Abtasten angesagt. Dann gab es den ersten Eckball für die Gäste, den Marko Pakic gleich zum 0:1 ins Tor verlängerte (12.). Drei Minuten später war es Junior Delcio, der wieder nach einem Corner zum 0:2 abstaubte. Es folgten noch einige Großchancen der Gäste, die allerdings nicht verwertet werden konnten. Die Gastgeber wurden nur einmal, nach einem Eckball, vor dem Tor des SC Hatlerdorf gefährlich. Die Hintermannschaft der Hatler konnte dabei aber klären. Negativer Höhepunkt der ersten Spielhälfte war ein brutales Foulspiel an Ricco Spiegel, der daraufhin verletzt ausgetauscht werden musste. Der Bürser Spieler sah unverständlicherweise nur Gelb. In der zweiten Spielhälfte gab, von Beginn weg, wieder der SC Hatlerdorf den Ton an. Das vermeintliche 0:3 wurde vom Schiedsrichter wegen Abseits nicht anerkannt (50.). In der 59. Minute war die Partie dann doch entschieden. Niklaas Christoph nimmt den Ball im Strafraum perfekt mit und schließt eiskalt zum 0:3 ab. Ein Traumtor von Marko Pakic und das zweite Tor von Junior Delcio machten den 5:1 Auswärtssieg der Hatler perfekt.

Langen bezwingt Leader Hittisau!

Peter Fleischhacker, Trainer Ruech Recycling RW Langen: „Ein Klassespiel meiner Mannschaft. Ein hoch verdienter 1:0 Sieg gegen den Tabellenführer durch einen Strafstoß von Johannes Sinz in der 76. Minute." 

 

Beste Spieler: David Spettel, Sandro Zimmermann, Tormann Manuel Herbert

 

Großwalsertal feiert klaren Sieg

Abdalla Mohamed Akram, Trainer SPG Spenglerei Großwalsertal: „Offenes Spiel von beiden Teams in der ersten Halbzeit. Hannes Rinderer mit einem Topfreistoß in der 12. Minute zum 1:0 für mein Team. Durch das Tor zum 1:1 für Bregenz durch Tobias Nicolussi ließen wir uns nicht nicht beeindrucken. Mein Team wollte aber zeigen, dass wir auch weiterhin das Spiel kontrollieren können und ging mit einer 2:1 Führung durch Jordan Türtscher in der Kabine. In der zweiten Halbzeit hatten wir zwanzig Minuten keinen Zugriff auf das Spiel - bis Christian Jenny das 3:1 erzielt hat. Dann kamen wir sehr gut ins Spiel und der Gegner ergab sich seinem Schicksal. Wir kombinierten uns zum 4:1 von Hannes Rinderer und ein Elfmeter von Patrick Müller - perfekt verwandelt - ergab einen verdienten Auswärtserfolg im Ausmaß von 5:1.

 

Beste Spieler: Christian Jenny, Hannes Rinderer, Patrick Müller von der SPG Großwalsertal

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten