Leader Gaissau setzt sich im Spitzenspiel gegen Thüringen durch!

Der SV Gaissau konnte in der vorgezogenen ersten Rückrunde der 1. Landesklasse den Vorsprung auf Verfolger Langen auf sechs Punkte ausbauen. Spielercotrainer Ruud Meier löste ein massives Torhüterproblem von Gaissau glänzend und hielt in einer engen Phase dem Team die drei Punkte fest – Gaissau gewinnt am Ende gegen den BayWaLamag FC Thüringen mit 6:2. Langen verliert überraschend beim VfB Hohenems II mit 2:3 und liegt damit schon sechs Punkte hinter Leader Gaissau. Langen hat am zweiten fixen Aufstiegsplatz zwei Punkte Puffer auf die neue Nummer drei Hohenweiler, die Klostertal mit 5:1 besiegen konnten.

 

Torhüter gefragt!

Antonio Troisio, Trainer SV Gaissau: „Der Tag fing erdenklich schlecht an, Fabian Harder - unser Tormann - meldete sich krank. Da Pascal Riebenbauer verletzt ist und Pascal Kloser im Ausland weilt, hatten wir ein Torhüterproblem. Spielercotrainer Ruud Meier fasste sich zu Herz und ging im Spitzenspiel ins Tor.

Wir starteten gut ins Spiel und konnten in den ersten dreißig Minuten drei Tore schießen und haben die eine oder andere gute Chance liegen lassen. Rico Mazari im Tor der Thüringer glänzte in ein paar Situationen und konnte Thüringen vor einem höheren Rückstand bewahren! Nach dreißig Minuten kam Thüringen besser ins Spiel und dann kam der große Auftritt von unserem Ruud Meier. Er stemmte sich gegen die Thüringer Geschosse  bravourös und konnte heikle Situationen entschärfen. So ging es mit 3:0 in die Pause.

Ganz ein anderes Spiel sahen die Zuschauer anfangs der zweiten Halbzeit, Thüringen kam entschlossen aus der Kabine den Rückstand wett zu machen und gelang es ihnen auch beinahe! Sie konnten auf 2:3 verkürzen. Wir nahmen das ganze Glück in Anspruch das man hat, wenn man in der Tabelle vorne ist und konnten einen Abstimmungsfehler in der Thüringer Hintermannschaft zum 4;2 ausnutzen. Da waren alle Dämme gebrochen , Thüringen konnte nicht mehr reagieren und wir schlugen noch zweimal zu – 6:2 hieß es am Ende für mein Team!“

Beste Spieler: Ruud Meier (Tor), Bojan Isaijevic (zentrales Mittelfeld)

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten