FC Schlins holt Herbstmeistertitel in Bezau

bezau vfbschlins fcIn der 1. Landesklasse besiegt der FC Schlins im Auswärtsspiel den Aufsteiger VfB Bezau mit 4:2 und holt sich somit den Herbstmeistertitel. Die Bösch-Elf hat nun schon das sechste Spiel in Folge gewonnen und bleibt somit einen Punkt vor der Konkurrenz. Für die Bezauer war es hingegen die erste Heimniederlage in der laufenden Saison, der Aufsteiger rutscht somit auf den vierten Platz ab.

Kalte Dusche für den Spitzenreiter

Der Spitzenreiter aus Schlins bekam gleich zu Beginn des Spiels eine kalte Dusche, denn schon in der zweiten Spielminute bekamen die Hausherren aus Bezau einen Elfmeter zugesprochen. Diesen verwandelte Torjäger Nenad Krstic sicher zum 1:0 für die Bregenzerwälder. Die Schlinser zeigten sich vom schnellen Gegentreffer aber keineswegs beeindruckt und drückten prompt auf den Ausgleich. So war es dann nach 15 Minuten Maximilian Lässer, der den verdienten 1:1 Ausgleich erzielen konnte. Nur eine Minute später schlug dann die Schlinser-Torgarantie wieder zu - Michael Monschein konnte die Gäste erstmals mit 2:1 in Führung bringen. Danach blieb das Spiel offen, beide Mannschaften kamen aber nur noch zu Halbchancen und so blieb es bis zur Pause bei der knappen Führung für die Gäste.

Entscheidung in der Schlussphase

Nach dem Seitenwechsel drückten die Schlinser dann wieder aufs Tempo und erspielten sich rasch wieder gute Chancen. Die Heimelf tat sich in der zweiten Halbzeit schwer und fand kaum ein Mittel, um die Angriff des stark aufspielenden Gegners zu unterbinden. Nach 66 Minuten konnte dann erneut Maximilian Lässer auf 3:1 erhöhen. Die Bezauer hatten aber die passende Antwort und kamen nur drei Minuten später nach einem Abwehrfehler der Gäste durch den eingewechselten Metehan Demirci zum Anschlusstreffer zum 2:3. Somit wurde es in der Schlussphase nochmals spannend, die Bregenzerwälder drückten auf den Ausgleich, die Schlinser warteten hingegen auf den entscheidenden Konter. Dieser sollte dann in Minute 83 auch gelingen, der eingewechselte Burak Türkyilmaz sorgte mit dem 4:2 für die Vorentscheidung. Am Ende konnten die Hausherren nicht mehr nachlegen und so blieb es bis zum Schlusspfiff beim verdienten 4:2 Auswärtssieg für den FC Schlins.

 

VfB Bezau - FC Schlins 2:4 (1:2)

Sportplatz Bezau, 300 Zuschauer ; SR Muxel
Tore: 1:0 (2.) Nenad Krstic / Elfmeter ; 1:1 (15.) Maximilian Lässer ; 1:2 (16.) Michael Monschein ; 1:3 (66.) Maximilian Lässer ; 2:3 (69.) Metehan Demirci ; 2:4 (83.) Burak Türkyilmaz