FC Sulz feiert Kantersieg gegen Hörbranz

FC Sulz
FC Hörbranz

In der 1. Landesklasse besiegt der FC Sulz in einem einseitigen Spiel den FC Hörbranz klar mit 6:0. Das Spiel war schon zur Pause mehr oder weniger entschieden, als die Vorderländer mit vier Treffern in Front langen. Beide Mannschaften behalten aber durch dieses Ergebnis ihre Positionen in der Tabelle, die Sulner blieben auf Rang acht, Hörbranz auf Platz zehn.

Abwehrfehler bringt Hausherren in Führung

Die Heimelf aus Sulz erwischte den besseren Start ins Spiel und übernahm von Beginn an die Kontrolle, schon nach sechs Minuten konnte Thomas Bösch einen Abwehrfehler der Hörbranzer zur 1:0 Führung nutzen. Die Sulner hatten danach weiterhin mehr vom Spiel, Hörbranz tat sich schwer. Nach gut 20 Minuten bekamen die Sulner nach einem Handspiel im Strafraum einen Elfmeter zugesprochen, Kücük konnte die Gelegenheit vom Punkt aber nicht nutzen und scheiterte an Hörbranz-Tormann Lissy. Auch in weiterer Folge blieb die Heimelf besser, erspielte sich gute Chancen und scheiterte unter anderem an der Latte. Aber auch die Hörbranzer hatten bei einem Pfostenschuss Pech. Nach 35 Minuten dann wieder Elfmeter für die Hausherren, nach einem Foul im Strafraum. Wieder trat Mustafa Kücük an, verwandelte den fälligen Strafstoß diesmal aber sicher zum 2:0. Nur wenige Minuten später dann der nächste Treffer, Fabian Dria ist nach einer Standardsituation zur Stelle und besorgt per Abstauber das 3:0. Kurz vor der Pause dann der wohl schönste Treffer des Spiels, nachdem der Gästekeeper zuerst einen Ball abwehren kann, überlupft Michael Moser den Schlussmann mit einem schönen Heber aus großer Distanz. Mit der komfortablen 4:0 Führung für die Heimelf ging es dann in die Halbzeitpause.

 

Sulz spielt Sieg sicher nach Hause

Nach dem Seitenwechsel dann eine ähnliches Bild, die Hausherren klar überlegen, Hörbranz versucht zwar nochmals ins Spiel zu kommen, findet aber kaum zwingende Torchancen vor. Nach 55 Minuten dann die entgültige Entscheidung, wieder war es Mustafa Kücük der nach einem idealen Querpass frei zum Abschluss kommt und auf 5:0 erhöht. Nur wenige Augenblicke später schwächen sich die Gäste noch selbst, als Sperger mit Gelb-Rot vom Platz flog. Die Schlussphase war dann aus Sicht der Hausherren reine Formsache, einige gute Möglichkeiten wurde noch ausgelassen. Mit der letzten Aktion des Spiels fixierte dann aber noch Kapitän Patrik Fischer den 6:0 Endstand.

 

 

FC Sulz - FC Hörbranz 6:0 (4:0)
Tore: 1:0 (6.) Thomas Bösch ; 2:0 (35.) Mustafa Kücük / Elfmeter ; 3:0 (39.) Fabian Dria ; 4:0 (43.) Michael Moser ; 5:0 (55.) Mustafa Kücük ; 6:0 (90.) Patrik Fischer
Gelb-Rot: Manuel Sperger (56.)