SV Ludesch gewinnt Kellerderby gegen Nüziders

FC Nüziders
SV Ludesch

In der 1. Landesklasse besiegt der SV Ludesch im Walgauderby den FC Nüziders klar mit 3:0 und macht somit wichtige Punkte im Abstiegskampf. Die Schadl-Elf konnte schon früh in Führung gehen, die Entscheidung fiel dann aber erst in der Schlussphase. Die Nüziger bleiben durch die Niederlage auf dem letzten Tabellenplatz und haben nun schon sechs Punkte Rückstand ans rettende Ufer.

Schneller Führungstreffer der Gäste

Die Gäste aus Ludesch erwischten einen Traumstart in die Partie und konnten schon nach vier Minuten durch einen direkt verwandelten Freistoß von Thomas Vonbrül mit 1:0 in Führung gehen. Die Hausherren waren durch den schnellen Treffer verunsichert und brauchten einige Zeit um ins Spiel zu kommen. Die Gäste waren optisch die bessere Mannschaft und hatten mehr von der Partie, ein zweiter Treffer wollte der Schadl-Elf aber vorerst nich gelingen. Von der Heimelf war in der Offensive nicht viel zu sehen, man erspielte sich kaum Torchancen. Bis zur Pause blieb es aber bei der knappen Führung für die Gäste.

 

Entscheidung in der Schlussphase

Auch nach dem Seitenwechsel taten sich die Nüziger schwer und kamen nur selten vor das Tor der Gäste, die Ludescher vergaben hingegen gute Chancen, um das Spiel schon frühzeitig zu entscheiden. In der Schlussphase war es dann Martin Sturn, der nach einem Eckball völlig freistehend zum Abschluss kam und mit dem Treffer zum 2:0 für die Vorentscheidung sorgte. Nur wenige Minuten später konnte dann der kurz zuvor eingewechselte Nicola Bertelt mit der seiner ersten Ballberührung den 3:0 Endstand erzielen.