FC Kennelbach besiegt Schlusslicht

FC Kennelbach
FC Nüziders

In der 1. Landesklasse besiegt der FC Kennelbach vor heimischer Kulisse den FC Nüziders knapp mit 2:1 und hält somit den Anschluss an das obere Tabellendrittel. Die Hausherren konnten schnell in Führung gehen, die Entscheidung fiel dann erst in der Schlussphase. Die Gäste verschossen dabei sogar einen Elfmeter.

Nüziders verschießt Elfmeter

Die Heimelf aus Kennelbach erwischte einen Traumstart in die Partie und konnte bereits nach neun Minuten durch Lukas Grabher mit 1:0 in Führung gehen. Die Gäste aus Nüziders steckten den schnellen Rückstand aber gut weg und bekamen nur wenige Minuten später sogar einen Strafstoß zugesprochen, konnten diesen aber nicht nutzen. Die Gäste waren nun aber im Spiel und nach 24 Minuten gelang Ömer Kurt dann doch noch der Ausgleich zum 1:1. Es entwickelte sich danach eine offene Partie mit Chancen auf beiden Seiten, weitere Treffer gab es aber vorerst nicht und so ging es mit dem Unentschieden in die Halbzeitpause.

 

Entscheidung in der Schlussphase

Nach dem Seitenwechsel flachte die Partie dann etwas ab, nennenswerte Torraumszenen blieben mehr oder weniger aus. Die Heimelf war aber dennoch optisch die bessere Mannschaft. In der Schlussphase war es dann Top-Scorer Patrick Schuchter, der die Kennelbacher nach 82 Minuten wieder mit 2:1 in Führung brachte. Die Nüziger versuchten in den letzten Minuten nochmals zuzulegen, der erneute Ausgleich wollte aber nicht mehr gelingen und so blieb es am Ende beim knappen, aber nicht unverdienten 2:1 Heimsieg für den FC Kennelbach.