9:0! SV Gaissau feiert Kantersieg gegen Tabellenschlusslicht

In der 1. Landesklasse feiert der SV Gaissau im Heimspiel gegen das Tabellenschlusslicht FC Nüziders einen 9:0 Kantersieg und verteidigt somit den zweiten Aufstiegsplatz. Schon nach einer guten halben Stunde war die Partie so gut wie entschieden, als die Hausherren mit drei Treffern in Front lagen. Die Nüziger stehen nach der Niederlage hingegen vor dem Abstieg.

Torhungrige Hausherren

Die Heimelf aus Gaissau erwischte den besseren Start in die Partie und übernahm von Beginn an das Kommando, die Gäste aus Nüziders taten sich auf dem engen Platz schwer und kamen über die gesamten 90 Minuten nicht richtig ins Spiel. Schon nach sieben Minuten konnte Patrick Schneffknecht die Hausherren mit 1:0 in Führung bringen und somit für klare Verhätnisse sorgen. Die Gaissauer erspielten sich danach einige gute Torchancen, nach 17 Minuten war es dann Tobias Schwendinger, der auf 2:0 erhöhen konnte. Nur fünf Minuten später erzielte Tobias Gozzi das 3:0 und sorgte somit schon früh für die Vorentscheidung. Die junge Mannschaft der Gäste, bei denen gleich mehrere Stammspieler fehlten, war an diesem Tag maßlos überfordert. Noch vor dem Seitenwechsel kam dann auch noch Pech dazu, durch ein Eigentor konnten die Gaissauer den 4:0 Pausenstand fixieren.

 

Schwendinger fixiert Hattrick

Nach dem Seitenwechsel ging es in einer einseitigen Partie weiterhin nur in eine Richtung, das Tor der Gäste stand in der zweiten Halbzeit fast unter Dauerbeschuss. Dennoch dauerte es bis zur 62 Minute, ehe Tobias Schwendinger auf 5:0 erhöhen konnte. Marlon Bösch erhöhte nur vier Minuten später auf 6:0. Die Gaissauer hatten aber noch nicht genug und wollten weiter nachlegen. Zuerst konnte Florian Schmidinger per Strafstoß auf 7:0 erhöhen, Patrick Schneffknecht erzielte nur wenig später das 8:0. Den Schlusspunkt setzte dann aber wieder Tobias Schwendinger, der in der 77. Minuten mit seinem dritten Treffer in diesem Spiel den 9:0 Endstand fixieren konnte.

S2F: Bitcoin auf dem Weg zu 100.000 $ bis Ende 2021?

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten