Tisis dreht Spiel gegen Hittisau

Kalte Dusche für den Cahspoint SC Tisis nach neun Minuten Spielzeit gegen den KFZ Hagspiel FC Hittisau. Rote Karte für Ömer Kuzu wegen Torraub und sieben Minuten später 0:1 Rückstand. Tisis lässt sich aber nicht unterkriegen und siegt am Ende in dieser Partie der 2. Runde der 1. Landesklasse deutlich mit 4:1.

 

 

Tisis dreht in Unterzahl das Spiel

Die Partie beginnt für die Heimelf alles andere als ideal. In der 9. Minute muss Ömer Kuzu wegen Torraub – oder wie es feiner heißt, Torchancenverhinderung, frühzeitig die Kabinen aufsuchen. Sieben Minuten später der nächste Tiefschlag – Sanel Bacic trifft zum 1:0 für Hittisau. Tisis steht aber wieder auf. Ab der dreißigsten Minute ist die Heimelf vor etwa 200 Zuschauern die wesentlich aktivere und auch die spielerisch stärkere Mannschaft. Roland Rohrer gelingt in der 39.Minute das 1:1. Zwei Minuten später ein schöner Schlenzer von Kapitän Christian Lang – 2:1 für Tisis zur Halbzeitpause.

 

Tisis kontert

In der zweiten Hälfte nehmen sich die Kicker von Tisis zurück und versuchen, aus einer gesicherten Abwehr heraus, die Entscheidung zu erzwingen. Lukas Sonderegger wird eingewechselt und bringt neuen Schwung in das Spiel der Hausherren. Sonderegger leitet beide Tore für Tisis in der zweiten Hälfte ein. Deni Gluhacevic vollendet in der 57. Minute und in der Nachspielzeit. Ab Minute 63 gleicht sich die numerische Unterlegenheit von Tisis aus – Teylor Laurence Tormena Fernandes bekommt die zweite gelbe Karte präsentiert. Tisis gewinnt gegen Hittisau mit 4:1.

 

Müslüm Atav, Trainer Cashpoint SC Tisis: „Ein verdienter Sieg und eine tolle Leistung meiner Mannschaft. Wir mussten ja faktisch das gesamte Spiel in Unterzahl bestreiten. Ich gratuliere meiner Mannschaft zu dieser beeindruckenden Vorstellung.“