Hatlerdorf bezwingt Tisis

Spitzenspiel im Rahmen der fünften Runde der 1. Landesklasse. Der SC Hatlerdorf empfing den cashpoint SC Tisis und für beide Mannschaften stand der unmittelbare Kontakt zur Tabellenspitze am Spiel. Nur der Sieger kann der grünen Zone der Tabelle nahe bleiben. Hatlerdorf konnte sich in dieser Partie klar mit 4:1 durchsetzen, Trainer Heinz Fladenhofer schildert unseren Lesern die neunzig Minuten gegen Tisis.

 

 

Duell auf Augenhöhe, Hatlerdorf trifft zweimal

Heinz Fladenhofer: „Das Spiel gegen den SC Tisis war in der ersten Halbzeit sehr ausgeglichen. Tisis hatte beim Stande von 0:0 die große Chance in Führung zu gehen als plötzlich Deni Gluhacevic alleine auf unseren Torhüter zukam, aber das Leder nicht an Markus Ilg vorbeibrachte. Aber auch wir hatten vor der Führung zwei dicke Chancen. Zunächst parierte der Torhüter des SC Tisis einen Superschuss von Martin Bartolini, das andere Mal rettete die Latte die Tisner vor einem Rückstand. Wieder war es Martin Bartolini dem das Schussglück fehlte. Dann endlich sollte es klappen. Als Martin Bartolini in der 22. Minute Patrick Rupp bediente und dieser zum 1:0 für meine Elf einschoss. Nur zwölf Minuten später konnte uns unser Außenverteidiger Andre Moratti mit 2:0 in Führung bringen. Das war zugleich auch der Pausenstand.“

 

Dreier sicher nach Hause gespielt

Heinz Fladenhofer: „Nach der Pause konnte uns Tisis eigentlich nicht mehr so richtig in Gefahr bringen. Als Martin Bartolini, nach einem schönen Pass von Simon Fladenhofer in die Tiefe, uns mit 3:0 in der 60. Minute in Führung brachte, war das Spiel mehr oder weniger gelaufen. Tisis kam noch zu einem verdienten Treffer durch Lukas Sonderegger der sehr gut heraus gespielt war, doch für mehr reichte es an diesem Tage nicht mehr. In der 90. Spielminute belohnte sich der beste Mann auf dem Platz - Martin Bartolini - mit einem solo Pressing gegen zwei Verteidiger mit seinem zweiten Treffer. Alles in Allem ein verdienter Sieg, der vielleicht etwas zu hoch ausfiel.“