Sicherer Erfolg von Koblach gegen Ludesch

In der 1. Landesklasse ging der Peter Dach FC Koblach als klarer Favorit in die Partie gegen den SV frigo Ludesch. Koblach führte zur Pause bereits mit 2:0, kam dann aber mit dem sehr riskanten Offensivspiel der Gäste nicht zurecht. Diese Phase währte aber nicht lange – am Ende holte sich Koblach sichere drei Punkte.

 

 

2:0 nach sechzehn Minuten

Koblach versucht keinen Zweifel aufkommen zu lassen wer Favorit auf die drei Punkte ist. Sehr dominant und effektiv gestalten die Hausherren die ersten Minuten. Ein langer Ball leitet in der neunten Minute die Führung für Koblach ein. Ein guter Pass in die Mitte und Daniele Tassone drückt ein. Sieben Minuten später heißt es bereits 2:0 – Matthias Amann trifft. Koblach hat alles fest im Griff. Das ändert sich in der Anfangsphase der zweiten Hälfte. Ludesch bringt die Heimelf mit bedingungsloser Offensive ein wenig ins Schwimmen. Es ist aber kein Druck den Ludesch aufrecht halten kann, langsam gewinnt Koblach wieder die Sicherheit zurück. Den Schlusspunkt setzt Kevin Jenni in der 81. Minute – Koblach gewinnt mit 3:0.

Arnold Gumilar, Co-Trainer Peter Dach FC Koblach: „Wir sind sehr gut in die Partie gestartet und haben zur Pause auch mit 2:0 geführt. Ludesch hat dann alles nach vorne geworfen – in dieser Phase ist es für uns nicht so gut gelaufen. Mit Fortdauer der zweiten Halbzeit lief es aber wieder besser. Der Dreier war aber eigentlich nie in Gefahr.“

 

Kennelbach gewinnt Gigantenduell

Im direkten Duell der beiden Spitzenreiter setzte sich Kennelbach gegen den FC Lustenau mit 3:1 durch. Damit gibt es auch einen neuen Spitzenreiter. Hatlerdorf macht mit einem 1:0 Erfolg auswärts gegen Brederis Boden gut und liegt nur mehr zwei Punkte hinter dem Tabellenführer. Auch Bezau holt einen Dreier gegen Tisis und schließt zur Spitzengruppe auf.

S2F: Bitcoin auf dem Weg zu 100.000 $ bis Ende 2021?

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten