SC Hohenweiler: Dank an die Fans!

Für Trainer Peter Fleischhacker und sein Team ging es in der zweiten Hälfte der Rückrunde steil aufwärts, Der SC Hohenweiler hat nur ein Spiel ab Runde sieben verloren. Trotzdem ist es noch immer eng am Tabellenende der 2. Landesklasse – nur zwei Punkte beträgt der Puffer auf den Vorletzten.

 

 

Holpriger Start in die Saison

Peter Fleischhacker: „In den ersten sechs Runden brauchten wir Zeit um uns zurechtzufinden. In den Runden sieben bis dreizehn musste unser Team nur einmal den Platz als Verlierer verlassen. Bei besserer Chancenverwertung wäre ein einstelliger Tabellenplatz möglich gewesen. Höhepunkt der Hinrunde war sicherlich, dass wir von den letzten sieben Spielen nur eines verloren haben. Tiefpunkt: der Kreuzbandriss von Pascal Schneider.“

 

Kaderänderungen

Peter Fleischhacker: „Ja, wir planen über die Winterpause einen oder zwei Spieler zu uns zu holen, da unser Kader sehr klein ist. Die Frage nach dem Titelfavoriten ist sehr schwer zu beantworten. Ich glaube, in 2. Landesklasse, wo alles so eng zusammen liegt, können es viele schaffen. Ganz wichtig: Ich möchte mich bei unseren tollen Fans bedanken, die uns bei Heim- wie auch bei unseren Auswärtsspielen immer super unterstützt haben.“