Frastanz stellt den Torschützenkönig der 2. Landesklasse

Zweischneidige Bilanz für den SV Frastanz nach der Hinrunde der 2. Landesklasse. Man stellt zwar den Torschützenkönig der Liga, in der Defensive musste man aber mit 36 Gegentoren ebenfalls einen „Rekordwert“ hinnehmen. Damit landete man am Ende nur Platz elf der Tabelle. Wo man ansetzen muss um in der Rückrunde besser abzuschneiden ist wohl klar.

 

 

Den Ligaportal.at Titel „Goalgetter der Hinrunde“ kann Stefan Maccani vom SV Frastanz sehr deutlich holen. In der Effektivität gibt es aber einen Kicker der noch etwas besser abgeschnitten ist. Samet Karacadal von Austria Lustenau 1b bracht es in 437 Spielminuten auf sechs Tore. Sehr effektiv auch Izet Music von Nüziders. Spitzenwerte in puncto geschossene Tore für Stefan Jäger, Murat Duru und Michael Martin. Hier sind die besten Knipser der Hinrunde.

 

        Einsatz Platz   Platz Platz
Platz Spieler Team Tore Minuten Tore Tore/h Tore/h Ziffer
1 Stefan Maccani Frastanz 15 1169 1 0,770 2 1,5
2 Michael Martin Austria Lustenau 1b 10 900 3 0,667 4 3,5
3 Izet Music Nüziders 9 754 5 0,716 3 4
3 Murat Duru Krumbach 10 1004 3 0,598 5 4
5 Stefan Jäger Langen 11 1170 2 0,564 8 5
6 Samet Karacadal Austria Lustenau 1b 6 437 11 0,824 1 6
6 Niklas Berlinger Langen 8 833 6 0,576 6 6
8 Hannes Rinderer Großwalsertal 8 934 6 0,514 9 7,5
9 Christian Bereuter Lingenau 7 733 9 0,573 7 8
9 Ali Öztürk Riefensberg 8 983 6 0,488 10 8
11 Hakan Karakas Krumbach 7 1170 9 0,359 12 10,5
12 David Kloser Schwarzenberg 6 828 11 0,435 11 11
13 Jasmin Music Nüziders 6 1080 11 0,333 13 12
14 Dominik Hagen Austria Lustenau 1b 6 1114 11 0,323 14 12,5
15 Robert Nigsch Langen 6 1164 11 0,309 15 13

 

So wird gewertet:

Alle Spieler die mindestens sechs Tore im Herbst 2014 geschossen haben kommen in die Wertung. Entscheidend ist die Kombination aus der Platzziffer. Erste Wertung sind die geschossenen Tore insgesamt, zweite Wertung sind die Tore pro Stunde Spielzeit.