Satteins: Nach dem Aufstieg die Klasse halten

satteins svDer Meister und Aufsteiger aus der abgelaufenen Saison, SV Satteins, belegt nach der Hinrunde Platz elf in der 1. Landesklasse. Die Hinrunde war durchwachsen und mit nur 14 Toren aus 13 Spielen stellt man einen der schwächsten Angriffe der Liga. Doch in der Rückrunde will die Mannschaft von Trainer Werner Schwarz angreifen und auf jeden Fall den Klassenerhalt sicheren. Es ist auch schon ein Stürmer verpflichtet worden, der in der Rückrunde die wichtigen Tore erzielen soll.

"Das Ziel ist schon seit Beginn der Saison klar - der Klassenerhalt. Die Punkte dafür müssen wir einfach bei den direkten Duellen in der Tabelle holen, bei den Teams ganz vorne ist nicht viel zu holen." so Trainer Schwarz. Auf dem Transfermarkt hat der SV Satteins schon drei mal zugeschlagen. Mit Ümit Zengin und Riccardo Mayer sind gleich zwei neue Torhüter verpflichtet worden. Im Sturm soll es nun Neuzugang Engin  Türkyilmaz vom FC Schlins regeln und für die wichtigen Tore im Frühjahr sorgen. Mit Marcel Mauser und Marc Wurzinger hat der Verein zwei Abgänge zu verzeichnen. "Es könnte sein dass noch ein Abgang dazu kommt, aber da ist noch nichts entschieden." Was die Rückrunde betrifft ist sich Schwarz sicher: "Die Aufstiegsplätze belegen St. Gallenkirch und Tisis. Aber wir müssen auf uns schauen, die Mannschaften an der Spitze interessieren uns nicht."