SK Bürs: Mit einer starken Offensive unter die Top fünf

buers sk

Der SK Bürs belegt nach der Hinrunde in der 2. Landesklasse überraschend Platz vier in der Tabelle. Nachdem die Mannschaft in der vergangenen Saison in der unteren Tabellenhälfte zu finden war, gelang den Bürsern in dieser Saison eine gute Hinrunde. Mit Florin Dochita stellt der Verein zudem den besten Torjäger der Liga. In der Rückrunde will sich das Team von Trainer Vasile Misku noch steigern und um den Aufstieg mitkämpfen.

Torschützenkönig aus Bürs

"Mit Florin Dochita haben wir einen echten Torjäger in unseren Reihen, er hat sicher einen großen Anteil am Erfolg. Aber auch die gesamte Leistung der Mannschaft war super, die Spieler haben meine Anweisungen umgesetzt. Trotz einiger Ausfälle im Herbst haben wir eine super Hinrunde gespielt.", so das Fazit von Misku zur Hinrunde. Im Winter kommt zudem mit Philipp Bischof ein Bürser Urgestein zurück zum Verein. Kapitän Patrick Scheikl steht der Mannschaft im Frühjahr nach seiner Verletzung wieder zur Verfügung. Auch Christoph Ganahl wird nach seiner Verletzung in die Bürser Abwehr zurückkehren. Dafür wird Stürmer Mario Vonbank den Verein verlassen. "Mit Scheikl, Dochita und Bischof haben wir eine sehr starke Offensive, ich hoffe wir können in der Rückrunde nochmals überraschen."

Aufstieg bleibt ein Thema

In der Rückrunde will die Mannschaft weiter vorne mitspielen, am Ende vielleicht sogar einen Aufstiegsplatz belegen. "Unser Ziel ist ein Platz unter den Top fünf, aber wenn wir uns am Ende auf einem Aufstiegsplatz platzieren ist sicher auch keiner böse. Ich hätte auch nichts dagegen wenn Dochita im Frühjahr nochmal 20 Tore macht.", gibt Misku das Ziel vor. Im Aufstiegskampf will er aber ein Wörtchen mitreden mit dem SK Bürs: "St. Gallenkirch spielt eine sehr starke Saison und wird auch aufsteigen, der zweiten Aufstiegsplatz wird hart umkämpft werden."


Fan werden von Unterhaus.at Vorarlberg