SC Hohenweiler will einstelligen Tabellenplatz belegen

hohenweiler 72_scDer SC Hohenweiler belegt nach einer durchwachsenen Hinrunde nur den 12. Tabellenplatz in der 2. Landesklasse. In 13 Spielen konnte die Mannschaft nur zehn Punkte holen, auswärts ist die Mannschaft von Trainer Peter Fleischhacker noch ohne Sieg. In der Winterpause hat sich der Verein mit sieben neuen Spielern verstärkt für die Rückrunde, jedoch verlassen auch sechs Spieler den SC Hohenweiler. Im Frühjahr will die Mannschaft Punkte holen und die Abstiegszone verlassen, ein einstelliger Tabellenplatz ist das Ziel.

In der Vorbereitung läuft es derzeit beim SC Hohenweiler noch nicht rund. Die Mannschaft hat keine Kunstrasenplatz zur Verfügung und absolviert daher viel Lauftraining. Das erste Testspiel wurde gegen die FC Lustenau Amateure mit 4:5 verloren. "Wir können derzeit nicht auf dem Platz trainieren und machen wenig mit dem Ball, mit dem ersten Testspiel war ich eigentlich ganz zufrieden. Wir haben zur Pause 4:2 geführt, am Ende hat es dann aber nicht ganz gereicht.", meint Fleischhacker.

Einige Kaderveränderungen im Winter

In der Winterpause war der SC Hohenweiler sehr aktiv am Transfermarkt, gleich sieben neue Spieler präsentiert der Verein zur Rückrunde. Claudio Bonvissuto, Simon Tratter, Sandro Pichler und Jürgen Gmeiner kommen vom Nachbarclub FC Hörbranz, wobei Gmeiner nach zwei Jahren Pause wieder die Schuhe schnürt. Dazu kommen noch Sandro Silva von Viktoria Bregenz 1b, Manuel Zangerl aus Deutschland und Rene Fessler von SV Lochau.

Jedoch verlassen auch sechs Spieler den Verein im Winter. Kapitän Dominik Malang und Mecit Gürgen wechseln zum FC Hörbranz, Dennis Galehr wechselt nach Deutschland, Osman Varoglu und Fatih Karamankar gehen zum SC Fussach 1b und Raphael von Daele legt aufgrund des Studiums eine Pause ein.

"Wir haben jetzt eine etwas größeren Kader wie im Herbst, das ist in Ordnung. Die Spieler aus Hörbranz können uns sicher weiterhelfen. Jürgen Gmeiner und Rene Fessler wird man Zeit geben müssen, beide Spieler haben zuletzt eine Pause eigelegt und schon über zwei Jahre nicht mehr gespielt."

Einstelliger Tabellenplatz

In der Rückrunde will die Mannschaft nochmals angreifen und mehr Punkte holen wie im Herbst. Das Ziel ist ein einstelliger Tabellenplatz. "Wir haben eine gute Mannschaft und ein einstelliger Tabellenplatz ist sicher möglich. Wir wollen auf jeden Fall nichts mit dem Abstieg zu tun haben.", meint Fleischhacker abschließend.

 

Zugänge:
Claudio Bonvissuto (FC Hörbranz)
Simon Tratter( FC Hörbranz)
Jürgen Gmeiner (FC Hörbranz)
Sandro Pichler (FC Hörbranz 1b)
Sandro Silva (Viktoria Bregenz 1b)
Rene Fessler (SV Lochau)
Manuel Zangerl (Niederstaufen ( GER)

 

Abgänge:
Raphael van Daele (Studium)
Dominik Malang (FC Hörbranz)
Mecit Gürgen (FC Hörbranz)
Dennis Galehr (Scheidegg / GER)
Osman Varoglu (SC Fussach 1b)
Fatih Karamankar (SC Fussach 1b)