VfB Bezau übernimmt Tabellenführung - 5:1 gegen Austria 1b

lustenau sc austriabezau vfbIn der 2. Landesklasse bleibt der VfB Bezau in der Rückrunde weiter ohne Niederlage und gewinnt zu Hause gegen Austria Lustenau 1b mit 5:1. Nachdem die Bregenzerwälder schon früh in Rückstand geraten sind, konnten sie das Spiel am Ende aber doch noch klar für sich entscheiden. Bezau übernimmt vorerst die Tabellenführung, Austria Lustenau 1b bleibt weiter auf Rang fünf.

Die Gäste aus Lustenau erwischten einen Blitzstart und konnten schon nach drei Minuten durch Nexhmedin Sejfijaj mit 1:0 in Führung gehen. Die Heimelf aus Bezau braucht einige Zeit um ins Spiel zu kommen, bekam dann aber nach 15 Minuten einen Strafstoß zugesprochen. Johannes Kerber ließ sich die Chance nicht nehmen und verwandelte den fälligen Elfmeter sicher zum 1:1. Die Bregenzerwälder kamen nun besser ins Spiel und konnten nur drei Minuten später durch Metehan Demirci mit 2:1 in Führung gehen. Nach der Führung blieben die Bezauer die bessere Mannschaft, von der Austria war nicht mehr viel zu sehen. Bis zur Pause passierte aber nicht mehr viel und so blieb es bei der knappen Führung für die Heimelf.

Späte Tore bringen Entscheidung

Nach der Pause legten die Hausherren gleich nach und bekamen nach 47 Minuten erneut einen Strafstoß zugesprochen. Wieder verwandelte Johannes Kerber den Elfmeter sicher zum 3:1 für Bezau. Danach flachte das spiel aber etwas ab, die Heimelf kontrollierte zwar das Spiel und stand in der Abwehr gut, kam aber ebenso wie die Gäste aus Lustenau kaum zu Torchancen. In der Schlussphase konnten die Bezauer aber nochmals nachlegen. Benjamin Fröwis erhöhte nach 84 Minuten zuerst auf 4:1 und fixierte drei Minuten später mit seinem zweiten Treffer noch den 5:1 Endstand.

 

Jürgen Erath, Trainer VfB Bezau: "Wir sind denkbar schlecht ins Spiel gestartet und haben danach einige Zeit gebraucht. Nach dem Führungstreffer haben wir das Spiel dann kontrolliert und am Ende auch verdient gewonnen."