FC Hittisau feiert Kantersieg - 7:0 gegen Satteins

satteins svhittisau fcIn der 2. Landesklasse entscheidet der FC Hittisau das Kellerduell klar für sich und besiegt auswärts den SV Satteins mit 7:0. Die Gäste langen dabei schon nach einer halben Stunde mit drei Treffern in Front, am Ende hätte der Sieg sogar im zweistelligen Bereich ausfallen können. Die Bregenzerwälder machen in der Tabelle damit einen Sprung nach oben und liegen nun auf Rang zehn, Satteins bleibt hingegen auf Rang 12.

Schnelles Tor für Hittisau

Die Gäste aus Hittisau erwischten den besseren Start ins Spiel und konnten schon nach vier Minuten durch Stefan Bosnjak mit 1:0 in Führung gehen. Nach dem frühen Treffer konnten die Satteins aber nicht reagieren und das Spiel ging weiter nur in eine Richtung. Nach einer guten viertel Stunde konnte Stjepan Vorih auf 2:0 erhöhen. Auch nach dem zweiten Treffer blieben die Gäste die spielbestimmende Mannschaft und erspielten sich weitere gute Chancen, aber auch die Heimelf kam nun besser ins Spiel und tauchte ebenfalls gefährlich vor dem Gästetor auf, die Treffer erzielte aber weiter Hittisau. Nach einer halben Stunde gelang Stefan Bosnjak sein zweiter Treffer zum 3:0. Nach diesem Treffer wurde dann Satteins etwas besser und war in der Schlussphase der ersten Halbzeit die bessere Mannschaft, am Ergebnis änderte sich aber nichts und es blieb bis zur Pause bei der 3:0 Führung für die Gäste.

Vierter Treffer besiegelte Niederlage

Nach der Pause konnten die Hausherren das Spiel dann offener gestalten und es gab nun Chancen auf beiden Seiten. Nach 65 Minuten gelang aber wieder den Gästen der nächste Treffer durch Stjepan Vorih zum 4:0. Nur drei Minuten später ging Hittisau durch ein Eigentor mit 5:0 in Führung und sorgte somit für die Vorentscheidung. Auch die Satteinser nahmen nun die Niederlage hin und Hittisau übernahm wieder das Kommando. Nach einigen guten Einschussmöglichkeiten nutze in der Schlussphase erneut Stjepan Vorih eine Chance zum 6:0. Zwei Minten vor Spielende fixierte Mustafa Kazar dann noch den 7:0 Endstand.

 

Sebastian Trittinger, Trainer FC Hittisau: "Wir waren von Beginn an wach und konnten schon früh in Führung gehen. Der vierte und fünfte Treffer brachten dann die Entscheidung, ab diesem Zeitpunkt ging es nur noch in eine Richtung."