FC Lustenau übernimmt Tabellenführung

satteins svlustenau fcIn der 2. Landesklasse übernimmt der FC Lustenau nach einem 2:0 Auswärtssieg gegen den SV Satteins die Tabellenführung. Matchwinner für die Lustenauer war Hüseyin Zengin, der in der zweiten Halbzeit mit einem Doppelpack den Sieg fast im Alleingang fixierte. Die Satteinser müssen somit weiter auf den ersten Sieg in der laufenden Saison warten. 

Lustenau dominierte von Beginn an

Die Gäste aus Lustenau erwischten den besseren Start ins Spiel und hatten schon nach wenigen Minuten die erste große Torchance, konnten diese aber nicht nutzen. Die Satteinser standen von Beginn an tief in der eigenen Hälfte und kamen eigentlich nie zu Entlastungsangriffen. Die Gäste drückten in der gesamten ersten Halbzeit auf die Führung, erspielten sich eine Vielzahl von guten Torchancen, ein Treffer wollte aber nicht gelingen. Gäste-Keeper Hämmerle wurde in der ersten Halbzeit von der Heimelf nicht einmal geprüft und blieb mehr oder weniger beschäftigungslos. Zur Pause blieb es aber trotzdem beim torlosen 0:0.

Doppelschlag von Zengin

Nach dem Seitenwechsel sahen die Zuschauer dasselbe Spiel wie im ersten Durchgang. Lustenau dominierte das Spiel, Satteins verteidigte mit elf Mann. Nach 51 Minuten gelang dann aber Hüseyin Zengin das erlösende 1:0 für die Lustenauer, im eins gegen eins ließ er sich die Chance nicht nehmen und erzielte die Führung. Nur eine Minute später kam erneut ein langer Ball auf Zengin, wieder war der Stürmer in einer guten Abschlussposition und erhöhte auf 2:0 für die Gäste und sorgte somit für die Vorentscheidung. Die Hausherren wurden trotz der zwei schnellen Gegentreffer etwas mutiger und tauchten in weiterer Folge immer wieder im Strafraum der Gäste auf. Die Lustenauer schienen den Vorsprung nur noch zu verwalten, was die Satteinser stärker machte. Bis zum Ende erarbeiteten sich beide Teams noch die ein oder andere Chance, doch am Ende blieb es beim verdienten 2:0 Auswärtssieg für den FC Lustenau.

 

SV Satteins - FC Lustenau 0:2 (0:0)
Tore: 0:1 (51.) Hüseyin Zengin ; 0:2 (52.) Hüseyin Zengin